Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Kirchenkreis / Diakonie / Diakonie im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen

Diakonie im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen

Der Evangelische Kirchenkreis Recklinghausen nimmt den diakonischen Auftrag der Kirche wahr, in Wort und Tat die Liebe Gottes allen Menschen zu bezeugen. Dazu hat er mit seinen Kirchengemeinden 1965 ein Diakonisches Werk gegründet. Mit ihren Einrichtungen und Diensten für alte, behinderte und Beratung suchende Menschen erreicht die Diakonie rund 4.500 Menschen pro Tag.

Die Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen ist heute in einer modernen gGmbH-Struktur organisiert. Sie gehört zu den größten Arbeitgebern im Kreis Recklinghausen.
Die Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen gehört zum regionalen Werk des Gestaltungsraums X der beiden Kirchenkreise Gladbeck-Bottrop-Dorsten und Recklinghausen: Diakonisches Werk Emscher-Lippe e.V.

Als kreiskirchlicher Diakoniepfarrer hat Dr. Dietmar Kehlbreier die Aufgabe, die diakonischen Aktivitäten in den Gemeinden und im Kirchenkreis zu fördern und bewusst zu machen, dass viele Aufgaben in der Gemeinde und den Diensten des Kirchenkreises – Gottesdienst, Gemeindearbeit, Kinder- und Jugend- und Bildungsarbeit – eine diakonische Dimension haben. Ziel ist ein starker Bezug und eine gute Verknüpfung von Kirchengemeinden/Kirchenkreis und verfasster Diakonie.

Der Diakoniepfarrer ist gleichzeitig einer von zwei Geschäftsführern des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Recklinghausen gGmbH und seinen Gesellschaften. Er ist einer von vier Vorständen des Diakonischen Werkes Emscher-Lippe e.V.

Dr. Dietmar Kehlbreier

Dr. Dietmar Kehlbreier
Diakoniepfarrer &
Vorstand Diakonisches Werk Emscher-Lippe e.V.
Geschäftsführer Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen gGmbH und seinen Gesellschaften
Limperstraße 15
45657 Recklinghausen
Tel. +49 2361 206-156
Fax +49 2361 206-255

Artikelaktionen
  • Send this