Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / News

News

Sammlung zurückliegender Nachrichten

10 Jahre Evangelische Kirchengemeinde Recklinghausen-Süd

RECKLINGHAUSEN – Am 9. Juni 2017 lädt die Evangelische Kirchengemeinde Recklinghausen-Süd zu ihrem 10. Gemeindefest ein. Die Evangelische Kirchengemeinde Recklinghausen-Süd ist eine ganz junge Gemeinde: Sie entstand am 1. Januar 2007 aus dem Zusammenschluss der drei ehemaligen Gemeinden Hochlarmark, Bruch und Philipp Nicolai.

10 Jahre Evangelische Kirchengemeinde Recklinghausen-Süd - Mehr…

100-jähriges Jubiläum der Reformationskirche in Hochlarmark

RECKLINGHAUSEN Das bunte Programm vom 7.-13. November 2011 In der Reformationskirche in Hochlarmark beginnt am 7. November 2011. Anläßlich des 100-jährigen Bestehens des Kirchbaus feiert die Gemeinde mit Andachten, Vorträgen, Konzerten, einem Kinofilm, einer Zirkusvorstellung für Kinder und einem Festgottesdienst zum Abschluss am 13. November 2011.

100-jähriges Jubiläum der Reformationskirche in Hochlarmark - Mehr…

100 Jahre – 100 Tage

100 Jahre – 100 Tage

JUBILÄUM Christuskirche mit großem Festprogramm

100 Jahre – 100 Tage - Mehr…

100 Jahre evangelische Gemeinde in Marl

MARL – JUBILÄUM Festgottesdienst in der Pauluskirche - Anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens lädt die Evangelische Stadt-Kirchengemeinde Marl zu einem Fest-Gottesdienst am Sonntag, den 6. April 2014 um 11. Uhr in die Pauluskirche an der Römerstraße ein. Die Predigt hält der Theologische Vizepräsident der Evangelischen Kirche von Westfalen, Albert Henz. Superintendentin Katrin Göckenjan wird den Gottesdienst mitgestalten.

100 Jahre evangelische Gemeinde in Marl - Mehr…

100 Jahre evangelische Gemeinde in Marl

100 Jahre evangelische Gemeinde in Marl

MARL – Die evangelische Gemeinde in Marl und die Pauluskirche an der Römerstraße feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Dieses doppelte Ereignis wurde jetzt mit einem Fest-Gottesdienst in der Pauluskirche begangen, in dem der Theologische Vizepräsident der Evangelischen Kirche von Westfalen, Albert Henz, die Predigt hielt.

100 Jahre evangelische Gemeinde in Marl - Mehr…

1000 Jahre Recklinghausen - Historisches zur Gustav-Adolf-Kirche und zur Christuskirche in Recklinghausen von Prof. Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen/Osnabrück)

1000 Jahre Recklinghausen - Historisches zur Gustav-Adolf-Kirche und zur Christuskirche in Recklinghausen von Prof. Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen/Osnabrück)

RECKLINGHAUSEN Wer erfahren möchte, warum die Gustav-Adolf-Kirche ausserhalb der alten Stadtmauern in Recklinghausen liegt, welches Selbstverständnis der Protestanten mit der Namensgebung der Kirche verband oder welche Überlegungen beim Bau der Christuskirche eine Rolle spielten, findet interessante Hintergrundinformationen in zwei Texten von Prof. Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen/Osnabrück), der das Institut für Kirchliche Zeitgeschichte im Haus des Evangelischen Kirchenkreises (IKZG) leitet.

1000 Jahre Recklinghausen - Historisches zur Gustav-Adolf-Kirche und zur Christuskirche in Recklinghausen von Prof. Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen/Osnabrück) - Mehr…

Vestischer Appell

DGB, Katholische und Evangelische Kirche im Kreisgebiet, 19.12.2013 (pdf)

Vestischer Appell - Mehr…

14. Abrahamsfest in Marl - Thema: „Medien in digitalen Zeiten – Wissen und Gewissen.

14. Abrahamsfest in Marl - Thema: „Medien in digitalen Zeiten – Wissen und Gewissen.

MARL In den derzeit weltpolitisch kritischen Zeiten setzt das 14. Abrahamsfest Marl ein konkretes Zeichen und ein sichtbares Beispiel für gut nachbarschaftliche und friedliche Kooperation zwischen Menschen unterschiedlicher Religionen und Weltanschauungen. Seit 14 Jahren ist ein Vertrauenskapital gewachsen; es ist die Basis für das Projekt und tut lokal und regional gut.

14. Abrahamsfest in Marl - Thema: „Medien in digitalen Zeiten – Wissen und Gewissen. - Mehr…

15 Jahre Engagement für kirchliches Kino

15 Jahre Engagement für kirchliches Kino

RECKLINGHAUSEN Rund 200 Zuschauer feierten mit einem Glas Wein anlassgerecht das 15jährige Jubiläum der ökumenischen Filmreihe "Kirche und Kino" im "Cineworld" zusammen mit den Initiator*innen

15 Jahre Engagement für kirchliches Kino - Mehr…

17. Newcomer-Rockfestival 2011: Samstag, den 5.11.2011 im Bürgerhaus Süd

17. Newcomer-Rockfestival 2011: Samstag, den 5.11.2011 im Bürgerhaus Süd

Auch dieses Jahr laden der Ev. Kirchenkreis Fachbereich Bildung in Kooperation mit der Stadt Recklinghausen, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie zum Newcomer Festival ein. Am Samstag den 05.11.2011 ist es wieder soweit: Das 17. Newcomer Rockfestival 2011 findet am Samstag im Bürgerhaus Recklinghausen-Süd, Körnerplatz 2, statt.

17. Newcomer-Rockfestival 2011: Samstag, den 5.11.2011 im Bürgerhaus Süd - Mehr…

20 Jahre und kein bisschen leise - Jubiläumskonzert von „Swinging Brass“ in der Johanneskirche

20 Jahre und kein bisschen leise - Jubiläumskonzert von „Swinging Brass“ in der Johanneskirche

OER-ERKENSCHWICK – Freunde moderner Bläsermusik sollten sich den 24. Oktober 2015 vormerken. Dann gibt die Formation „Swinging Brass“ ihr Jubiläumskonzert anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens in der Johanneskirche in Oer-Erkenschwick am Dietrich-Bonhoeffer-Platz. Die von Uwe Schmidt vor 20 Jahren gegründete Kombination aus Bläsern und Bandbegleitung erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Viele Gründungsmitglieder wirken immer noch mit.

20 Jahre und kein bisschen leise - Jubiläumskonzert von „Swinging Brass“ in der Johanneskirche - Mehr…

„... da wird auch dein Herz sein.“

KIRCHENTAG als Fest des Glaubens und Zeitansage - Das Herz von rund 118.000 Dauerteilnehmerinnen und -teilnehmern war in der Zeit vom 1. bis 5. Juni dieses Jahres auf jeden Fall in Dresden. Die sächsische Landeshauptstadt an der Elbe bot bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen eine tolle Kulisse für den 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag, der unter dem Motto „... da wird auch dein Herz sein.“ stand.

„... da wird auch dein Herz sein.“ - Mehr…

„... und plötzlich heißt du Mama“

„... und plötzlich heißt du Mama“

RECKLINGHAUSEN – VERWÖHNABEND für Frauen - Unter dem Thema „... und plötzlich heißt du Mama“ lädt das Recklinghäuser „Frühstückstreffen für Frauen“ zu einem Verwöhnabend für Frauen am Freitag, den 19. April von 19 bis 22 Uhr in das Residenz-Hotel an der Josef-Wulff-Straße in Recklinghausen ein. Eingeladen sind junge und jung gebliebene, noch werdende oder schon mittendrin steckende Mütter.

„... und plötzlich heißt du Mama“ - Mehr…

„100 Jahre Evangelische Kirche in Marl“ - Vortrag von Prof. Dr. Albrecht Geck

„100 Jahre Evangelische Kirche in Marl“ - Vortrag von Prof. Dr. Albrecht Geck

MARL – Anlässlich des 100-jährigen Bestehens lädt die Evangelische Stadt-Kirchengemeinde Marl unter dem Titel „100 Jahre Evangelische Kirche in Marl – Paulus, Pohlig und Auguste Viktoria“ zu einem Vortrag zur Baugeschichte der Pauluskirche am Dienstag, den 6. Mai 2014 in das Gemeindehaus an der Römerstraße.

„100 Jahre Evangelische Kirche in Marl“ - Vortrag von Prof. Dr. Albrecht Geck - Mehr…

„Bitte frei machen!“

„Bitte frei machen!“

RECKLINGHAUSEN - KONZERT Neues Soloprogramm von Clemens Bittlinger– „Bitte frei machen!“ – Unter diesem Titel lädt die Evangelische Kirchengemeinde Recklinghausen-Süd im Rahmen der „Nacht der offenen Kirchen“ am Pfingstsonntag (27. Mai) zu einem Konzert mit dem Pfarrer und Liedermacher Clemens Bittlinger in die Reformationskirche nach Hochlarmark ein. „Bitte frei machen!“ – diesen Spruch kennt man vom Arzt, kurz vor der Röntgenaufnahme heißt es da: „Bitte frei machen!“. Und so greifen die neuen Songs und Texte von Clemens Bittlinger diese "hochdoktorale Aufforderung" mit einem gewissen Augenzwinkern auf, um einen schärferen und tieferen Blick hinter die Kulissen unseres Alltags und unserer Gesellschaft zu werfen:

„Bitte frei machen!“ - Mehr…

„Bitte frei machen!“

„Bitte frei machen!“

KIRCHENNACHT in RECKLINGHAUSEN-SÜD – Clemens Bittlinger zu Gast in der Reformationskirche -

„Bitte frei machen!“ - Mehr…

„Blockaden – warum wir manchmal gegen unsere besten Absichten handeln“

RECKLINGHAUSEN - FRAUENFRÜHSTÜCK Karin Ackermann-Stoletzki zu Gast - „Blockaden – warum wir manchmal gegen unsere besten Absichten handeln“ heißt das Thema des Frühstückstreffen für Frauen, das am Samstag, den 14. September von 9 Uhr bis ca. 12 Uhr im Residenz-Hotel an der Josef-Wulff-Straße in Recklinghausen stattfindet. Seit mehr als fünfzehn Jahren treffen sich Frauen bei einem guten Frühstück in netter Atmosphäre, umrahmt von Musik, in dessen Mittelpunkt immer ein Vortrag zu einem interessanten Thema steht.

„Blockaden – warum wir manchmal gegen unsere besten Absichten handeln“ - Mehr…

„Da wohnt ein Sehnen tief in uns“

„Da wohnt ein Sehnen tief in uns“

KIRCHENKREIS – KREISBLÄSERTAG 2014 in Oer-Erkenschwick - 35 Bläserinnen und Bläser aus den verschiedenen Posaunenchören des Kirchenkreises konnte Landesposaunenwart Daniel Salinga zum diesjährigen Kreisbläsertag in Oer-Erkenschwick begrüßen. Der für den Kreis Recklinghausen verantwortliche Obmann Tilman Stoye, Leiter des Posaunenchores Recklinghausen-Ost, freute sich über die große Anzahl.

„Da wohnt ein Sehnen tief in uns“ - Mehr…

„Damit ihr Hoffnung habt“

„Damit ihr Hoffnung habt“

KIRCHENTAG Zweiter Ökumenischer Kirchentag in München

„Damit ihr Hoffnung habt“ - Mehr…

„Damit wir klug werden“ ist die diesjährige Losung des 35. Deutschen Evangelischen Kirchentages

KIRCHENKREIS Vom 3. bis 7. Juni 2015 lädt Stuttgart zum 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag ein. Mehr als 100.000 Menschen aus ganz Deutschland und aller Welt werden zu dem Großereignis erwartet. Auch aus dem Kirchenkreis Recklinghausen nehmen wieder zahlreiche Gruppen aktiv oder als Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Kirchentag in Stuttgart teil. Die beiden Kirchentagsbeauftragten des Ev. Kirchenkreises Recklinghausen, Ralf Dinand (Erwachsenenbildung) und Pfr. Christian Zimmer (Evangelische Stadtgemeinde Marl), gehen davon aus, dass die Resonanz auch in diesem Jahr wieder groß sein wird und man für den Kirchenkreis und seine Gemeinden mit insgesamt rund 300 Personen rechnen kann.

„Damit wir klug werden“ ist die diesjährige Losung des 35. Deutschen Evangelischen Kirchentages - Mehr…

„Das Wort kommt nicht leer zurück“ - Beauftragung von Michael Börth und Roland Wiff als Prädikanten

„Das Wort kommt nicht leer zurück“ - Beauftragung von Michael Börth und Roland Wiff als Prädikanten

OER-ERKENSCHWICK – Michael Börth und Roland Wiff sind neue Prädikanten in der Evangelischen Kirchengemeinde Oer-Erkenschwick. Die Beauftragung nahm in einem feierlichen Gottesdienst in der Johanneskirche die Superintendentin des Ev. Kirchenkreises Reck-linghausen, Katrin Göckenjan, vor.

„Das Wort kommt nicht leer zurück“ - Beauftragung von Michael Börth und Roland Wiff als Prädikanten - Mehr…

„Davon ich singen und sagen will“

„Davon ich singen und sagen will“

PFARRKONFERENZ Landeskirchenrat Dr. Vicco von Bülow zum ‚Jahr der Kirchenmusik’ - Zum ‚Jahr der Kirchenmusik’ konnte Superintendent Peter Burkwoski Landeskirchenrat Dr. Vicco von Bülow als Referenten auf der kreiskirchlichen Pfarrkonferenz begrüßen, die in der Friedenskirche in Datteln stattfand. Von Bülow ist der für die Kirchenmusik zuständige Dezernent im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche von Westfalen und kommt aus dem Kirchenkreis Recklinghausen.

„Davon ich singen und sagen will“ - Mehr…

„Gemeinsam die Zukunft meistern“ - Solidaritätsgottesdienst in der Marler Pauluskirche

„Gemeinsam die Zukunft meistern“ - Solidaritätsgottesdienst in der Marler Pauluskirche

MARL – Wie in verschiedenen Industriebranchen die Zukunft solidarisch gemeinsam gemeistert werden kann, fragt der diesjährige Solidaritätsgottesdienst (nicht nur für Bergleute) am Sonntag, den 26. Januar 2014, um 10 Uhr in der Marler Pauluskirche an der Römerstraße.

„Gemeinsam die Zukunft meistern“ - Solidaritätsgottesdienst in der Marler Pauluskirche - Mehr…

„Der Mann, bei dem Honecker wohnte“

LESUNG Uwe Holmer zu Gast in Recklinghausen - Die Evangelische Allianz Recklinghausen lädt am Freitag, den 25. November 2011 um 19.30 Uhr zu einer Lesung mit Pfarrer Uwe Holmer ins Haus des Kirchenkreises an der Limperstraße in Recklinghausen ein.

„Der Mann, bei dem Honecker wohnte“ - Mehr…

„Die Finanzmärkte sind nur der Katalysator, die Finanzmärkte sind nicht schuld.“

„Die Finanzmärkte sind nur der Katalysator, die Finanzmärkte sind nicht schuld.“

So lautete das Fazit von Dr. Jürgen Born, Wirtschaftswissenschaftler am Institut für Kirche und Gesellschaft (Schwerte/Villigst) zur Krise Griechenlands in der EU. Um aus der Krise herauszukommen, müsse sich Griechenland neu erfinden. Andernfalls drohe es, im Chaos zu versinken, vermutete Dr. Born auf der jüngsten Pfarrkonferenz im Ev. Kirchenkreis Recklinghausen, wo er den historischen Hergang der negativen Entwicklungen in Griechenland nachzeichnete.

„Die Finanzmärkte sind nur der Katalysator, die Finanzmärkte sind nicht schuld.“ - Mehr…

„Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland“

„Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland“

SCHULREFERAT bietet Ausstellung zum Mauerbau - Im Schulreferat des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen im Haus des Kirchenkreises an der Limperstraße (E-Mail: holm.schueler@kk-ekvw.de) kann die Ausstellung „Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland“ kostenfrei für drei Wochen ausgeliehen werden. Sie wurde anlässlich des 50. Jahrestages des Mauerbaus am 13. August 1961 erstellt.

„Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland“ - Mehr…

„Eins der letzten Abenteuer“ - Telefonseelsorge startet neuen Ausbildungskurs

„Eins der letzten Abenteuer“ - Telefonseelsorge startet neuen Ausbildungskurs

KIRCHENKREIS – „Die Ausbildung und die Mitarbeit sind eine Reise nach Innen“, sagt Dr. Christoph Herrmann. „Eins der letzten Abenteuer“. Seit zehn Jahren gehört er zu den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Telefonseelsorge in Recklinghausen. Das Team sucht jetzt Verstärkung. VON JÜRGEN WOLTER

„Eins der letzten Abenteuer“ - Telefonseelsorge startet neuen Ausbildungskurs - Mehr…

„Ernten und säen“ blickt zurück auf ein erfolgreiches Jahr

„Ernten und säen“ blickt zurück auf ein erfolgreiches Jahr

KIRCHENKREIS Jahresbericht 2014 der Kirchlichen Gemeinschaftsstiftung ist erschienen - Auf ein erfolgreiches Jahr blickt „Ernten und säen“ zurück, die Kirchliche Gemeinschaftsstiftung im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen. Das Stiftungsvermögen stieg in 2014 gegenüber dem Vorjahr um rund 126.500 Euro auf 1.245.000 Euro. Drei neue Stiftungsfonds und viele weitere Zustiftungen trugen zu diesem erfreulichen Wachstum bei. Die Zahl der Zustiftungen mit eigenem Förderzweck („Unterstiftungen“) ist auf 20 gestiegen.

„Ernten und säen“ blickt zurück auf ein erfolgreiches Jahr - Mehr…

„Ernten und säen“ blickt zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2013

„Ernten und säen“ blickt zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2013

RECKLINGHAUSEN Auf das bisher erfolgreichste Jahr seit ihrem Bestehen blickt die Kirchliche Gemeinschaftsstiftung im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen zurück. Das Stiftungsvermögen stieg in 2013 gegenüber dem Vorjahr um rund 60 % auf 1.116.000 Euro. Für dieses beachtliche Wachstum waren eine Erbschaft von 300.000 Euro und zwei Vermächtnisse von zusammen 40.500 Euro von besonderer Bedeutung - neben vielen anderen Zustiftungen.

„Ernten und säen“ blickt zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2013 - Mehr…

„Es macht Spaß, hier zu arbeiten“

„Es macht Spaß, hier zu arbeiten“

KIRCHENKREIS – TELEFONSEELSORGE startet neuen Ausbildungskurs - Nach den Sommerferien beginnt die Telefonseelsorge mit einem neuen Ausbildungskurs, bei dem noch einige Plätze frei sind. Dazu werden insbesondere männliche Interessenten gesucht. „Wir möchten besonders Männer ermutigen, sich für die Ausbildung zu bewerben.

„Es macht Spaß, hier zu arbeiten“ - Mehr…

„Es war einmal eine sehr hässliche Blume, die noch nie in den Spiegel geguckt hat. Sie dachte, sie wäre eine wunderschöne Blume, weil im Blumental alle Blumen schön waren ...“.

„Es war einmal eine sehr hässliche Blume, die noch nie in den Spiegel geguckt hat. Sie dachte, sie wäre eine wunderschöne Blume, weil im Blumental alle Blumen schön waren ...“.

RECKLINGHAUSEN So beginnt eine Erzählung von dem Schüler Lasse aus einer Inklusionsklasse 6. Mit diesem Beispiel begann am 28. Mai die Referentin Beate Leßmann ihre Veranstaltung des Schulreferates „Jedes Kind wertschätzen durch individuelle Lernwege“. Die Referentin und Buchautorin ist inzwischen eine im ganzen Bundesgebiet geschätzte und anerkannte Pädagogin.

„Es war einmal eine sehr hässliche Blume, die noch nie in den Spiegel geguckt hat. Sie dachte, sie wäre eine wunderschöne Blume, weil im Blumental alle Blumen schön waren ...“. - Mehr…

„Familien heute – Impulse zu Fragen der Familie“

„Familien heute – Impulse zu Fragen der Familie“

KIRCHENKREIS – FRAUENTAG im Familienzentrum - Mit der aktuellen Hauptvorlage der Lippischen und Westfälischen Lan-deskirche „Familien heute“ beschäftigt sich der diesjährige Frauentag des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen am Freitag, den 19. April, ab 15.30 Uhr im Evangelischen Familienzentrum an der Hohenzollernstr. 72 in Recklinghausen, zu dem der Frauenbeirat des Kirchenkreises herzlich einlädt.

„Familien heute – Impulse zu Fragen der Familie“ - Mehr…

„Five live“- Konzert in Marl

MARL – Freunden moderner Kirchenmusik sei das „Five live“-Sacro-Rock-Konzert am 13. Juni in der St. Pius-Kirche in Marl an der Matthias-Claudius-Straße/Ecke Schachtstraße empfohlen.

„Five live“- Konzert in Marl - Mehr…

„Frau Anita“ vom Kirchenkreis verabschiedet

„Frau Anita“ vom Kirchenkreis verabschiedet

KIRCHENKREIS 20 Jahre prägte Anita Goldbeck das Gesicht der Flüchtlingsarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen. Am „Welttag der humanitären Hilfe“, auf die nach UN-Angaben weltweit etwa 60 Millionen Flüchtlinge angewiesen sind, verabschiedet der Evangelische Kirchenkreis Recklinghausen seine langjährige Flüchtlingsreferentin, Anita Goldbeck, mit einem Gottesdienst in der Gustav-Adolf-Kirche.

„Frau Anita“ vom Kirchenkreis verabschiedet - Mehr…

„Fürchte dich nicht!“

„Fürchte dich nicht!“

KREISSYNODALVORSTAND in Oer-Erkenschwick eingeführt - Mit einem Gottesdienst in der Johanneskirche in Oer-Erkenschwick hat Superintendent Peter Burkowski die neuen Mitglieder des Kreissynodalvorstandes des Kirchenkreises Recklinghausen in ihr Amt eingeführt und die Ausscheidenden verabschiedet. Der Kreissynodalvorstand leitet die Geschäfte des Kirchenkreises im Auftrag der Kreissynode.

„Fürchte dich nicht!“ - Mehr…

„Gemeinsam die Zukunft meistern“ - Branchenübergreifendes Bündnis fordert Perspektiven

„Gemeinsam die Zukunft meistern“ - Branchenübergreifendes Bündnis fordert Perspektiven

MARL – „Arbeit muss den Bedürfnissen der Menschen gerecht werden“, zitierte Edeltraud Glänzer, stellvertretende Vorsitzende der IG BCE (Hannover) und Mitglied des Rates der EKD, den gemeinsamen Aufruf der beiden christlichen Kirchen zu den anstehenden Betriebsratswahlen.

„Gemeinsam die Zukunft meistern“ - Branchenübergreifendes Bündnis fordert Perspektiven - Mehr…

„Gesegnet in den Sommer starten“

RECKLINGHAUSEN "Unter dem Motto „Gesegnet in den Sommer starten“ wollen wir am letzten Sonntag vor den Sommerferien innehalten und wieder neu darüber staunen, mit wie vielfältigen Möglichkeiten Gott uns segnet – und wie vielfältig wir auch einander zum Segen werden können. Im Gottesdienst besteht die Möglichkeit, diesen Segen konkret und persönlich zu erfahren", schreibt Pfarrer Michael Sturm aus der evangelischen Kirchengemeinde Recklinghausen-Süd.

„Gesegnet in den Sommer starten“ - Mehr…

„Gesundheit ist etwas, das genossen und nicht verbraucht werden sollte!“

„Gesundheit ist etwas, das genossen und nicht verbraucht werden sollte!“

KLAUSURTAGUNG Gesunderhaltung im Arbeitsalltag - Jährlich bearbeiten die Kindergartenleiterinnen des Verbundes für Kindertageseinrichtungen im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen mit ihrer Geschäftsführerin Gudrun Seime aktuelle pädagogische oder – wie dieses Jahr – ein aktuelles Thema, dass der Gesunderhaltung der Fachkräfte dient und damit dem Mangel an Fachkräften z.B. durch Langzeiterkrankung vorbeugt und Erzieherinnen möglichst bis zur Rente berufstätig sein lässt.

„Gesundheit ist etwas, das genossen und nicht verbraucht werden sollte!“ - Mehr…

„Gott und das Geld“ - Empfang des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen

„Gott und das Geld“ - Empfang des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen

KIRCHENKREIS – Gott dienen und gleichzeitig dem Mammon, das geht nicht, sagt die Bibel. „Doch, es geht“, sagt Dr. Ekkehard Thiesler. „Es kommt darauf an, welche strategischen Ziele man verfolgt. Geld hat eine dienende Funktion.“ Der Vorstandsvorsitzende der Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank) war zu Gast beim diesjährigen Empfang des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen am Buß- und Bettag.

„Gott und das Geld“ - Empfang des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen - Mehr…

„Gott und das Geld“ - Empfang des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen

„Gott und das Geld“ - Empfang des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen

KIRCHENKREIS – Gott dienen und gleichzeitig dem Mammon, das geht nicht, sagt die Bibel. „Doch, es geht“, sagt Dr. Ekkehard Thiesler. „Es kommt darauf an, welche strategischen Ziele man verfolgt. Geld hat eine dienende Funktion.“ Der Vorstandsvorsitzende der Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank) war zu Gast beim diesjährigen Empfang des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen am Buß- und Bettag.

„Gott und das Geld“ - Empfang des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen - Mehr…

„Gottes Geist erweitert Horizonte“

„Gottes Geist erweitert Horizonte“

PFINGSTEN in OER-ERKENSCHWICK – Waldgottesdienst bei „Mutter Wehner“ in der Haard - Voll war es auf der Wiese bei der ehemaligen Gaststätte „Mutter Wehner“ in der Haard. Rund 250 Besucherinnen und Besucher aus den evangelischen und katholischen Gemeinden aus Oer-Erkenschwick und Umgebung hatten sich bei strahlendem Sonnenschein auf dem Gelände eingefunden, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

„Gottes Geist erweitert Horizonte“ - Mehr…

„Gottes Wort bleibt in Ewigkeit“

„Gottes Wort bleibt in Ewigkeit“

HALTERN AM SEE Festgottesdienst mit Superintendent und Landesposaunenwart - Zum 100-jährigen Bestehen der Erlöserkirche in Haltern am See hatte die Evangelischen Kirchengemeinde zu einem Festgottesdienst eingeladen. Aus diesem Anlass trafen sich Bläserinnen und Bläser aus dem Kirchenkreis Recklinghausen unter Leitung von Landesposaunenwart Daniel Salinga bereits am Samstag zu einem Kreisbläsertag an der Erlöserkirche, um die Stücke für den Gottesdienst vorzubereiten. Der vielköpfige Bläserchor gestaltete den Festgottesdienst am Sonntag musikalisch.

„Gottes Wort bleibt in Ewigkeit“ - Mehr…

 „Gut genug!“

„Gut genug!“

FASTENAKTION 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz - „Gut genug! – 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz“ lautet das Motto der diesjährigen Fastenaktion „7 Wochen ohne“ der Evangelischen Kirche. Seit nunmehr 29 Jah-ren lädt die Aktion ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst zu erleben und zu gestalten. Das kann dazu führen, dass bisherige Gewohnheiten durchbrochen werden, die ständige Alltagsroutine hinterfragt wird, dass man sein Leben, seinen Alltag möglicherweise verändert oder wieder neu entdeckt, worauf es ankommt. Und Fasten kann bedeuten, zu hören, was Gott zu sagen hat.

„Gut genug!“ - Mehr…

„Herzflimmern“ - Jugendtag des Kirchenkreises Recklinghausen

„Herzflimmern“ - Jugendtag des Kirchenkreises Recklinghausen

KIRCHENKREIS – Unter dem Motto „Herzflimmern“ am Samstag, 28. Juni 2014, findet der Jugendtag des Kirchenkreises Recklinghausen im Gemeindezentrum „Arche“ auf dem Quellberg, Nordseestr.104, 45665 Recklinghausen, statt. Eingeladen sind alle Jugendlichen ab dem 14. Lebensjahr, besonders aber alle Jugendlichen, die ehrenamtlich in ihren Gemeinden arbeiten oder überlegen in die ehrenamtliche Arbeit einzusteigen.

„Herzflimmern“ - Jugendtag des Kirchenkreises Recklinghausen - Mehr…

„Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“

„Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“

KIRCHENKREIS – WELTGEBETSTAG mit umfangreichem Gottesdienstangebot - „Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“ – unter diesem Leitmotiv laden Frauen aller Konfessionen zum diesjährigen Weltgebetstag am Freitag, den 1.. März 2013 zu zahlreichen Gottesdiensten ein. Jeweils am ersten Freitag im März feiern Frauen in ca. 170 Ländern der Erde einen ökumenischen Gottesdienst. Die Liturgie des Gottesdienstes verfassen jeweils Frauen eines Landes.

„Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“ - Mehr…

„Kinder wertschätzen“ - Beate Leßmann erläuterte ihr Modell

„Kinder wertschätzen“ - Beate Leßmann erläuterte ihr Modell

KIRCHENKREIS „Es blühte eine kleine Rose, die hatte eine Hose, also war keine richtige Rose, und fiel in Kindes Schose, die schöne Rose, mit der niedlichen Hose, bald waren Blätter lose und das Kind packte sie in eine Dose, und daraus wurde wieder eine Rose, und fand sich wieder in Kindes Schose“ schreibt ein Kind im sechsten Jahrgang im Deutschunterricht von Beate Leßmann.

„Kinder wertschätzen“ - Beate Leßmann erläuterte ihr Modell - Mehr…

„Luther und die Folgen für die Politik“

„Luther und die Folgen für die Politik“

RECKLINGHAUSEN - Vortrag von Prof. Dr. Albrecht Geck am 8. Mai 2014 in der Gustav-Adolf-Kirche, Recklinghausen, zur Reformationsdekade - Ausgangspunkt des Vortrags war ein Zitat von Heinrich Heine, der Luther und die Reformation mitten im „Vormärz“ zum Urheber von „Geistes- und Denkfreiheit“ in Europa erklärt hatte.

„Luther und die Folgen für die Politik“ - Mehr…

„Meine Freude soll heut laut sein“

„Meine Freude soll heut laut sein“

OER-ERKENSCHWICK – KONZERT Chor- und Bläserkonzert - Unter dem Titel „Meine Freude soll heut laut sein“ findet am Sonntag, den 3. Februar 2013 um 17 Uhr ein Chor- und Bläserkonzert verschiedener Epochen in der Johanneskirche in Oer-Erkenschwick am Dietrich-Bonhoeffer-Platz statt.

„Meine Freude soll heut laut sein“ - Mehr…

„Mit Geist und Mut“ - ALLIANZ-Gebetswoche in Recklinghausen und Marl

„Mit Geist und Mut“ - ALLIANZ-Gebetswoche in Recklinghausen und Marl

RECKLINGHAUSEN/MARL – Zu Beginn des neuen Jahres lädt die Evangelische Allianz wieder zur Allianz-Gebetswoche ein. In der Zeit vom 13. bis 19. Januar 2014 werden in mehr als 25 Ländern Europas und darüber hinaus Christinnen und Christen sich zum gemeinsamen Gebet treffen, allein in Deutschland an ca. 1.100 Orten. Auch in Recklinghausen und Marl veranstalten die dortige Evangelische Allianz die Gebetswoche. Sie steht in diesem Jahr unter dem Thema „Mit Mut und Geist“ und wurden von der nationalen Evangelischen Allianz aus Tschechien vorbereitet.

„Mit Geist und Mut“ - ALLIANZ-Gebetswoche in Recklinghausen und Marl - Mehr…

„Mittsommer“ feiern - Gemeindefest rund um die Johanneskirche in Oer-Erkenschwick

„Mittsommer“ feiern - Gemeindefest rund um die Johanneskirche in Oer-Erkenschwick

OER-ERKENSCHWICK – Einen besseren Termin hätten sich die Organisatoren des Ge-meindefestes der Evangelischen Kirchengemeinde Oer-Erkenschwick nicht aussuchen können. Genau zum Sommeranfang feiert die Gemeinde „Mittsommer“, und das gleich an drei Tagen. Vom 21. bis zum 23. Juni steigt das große Gemeindefest rund um die Johanneskirche und das Gemeindezentrum am Dietrich-Bonhoeffer-Platz.

„Mittsommer“ feiern - Gemeindefest rund um die Johanneskirche in Oer-Erkenschwick - Mehr…

„Mut zum Leben“ - Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz

„Mut zum Leben“ - Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz

RECKLINGHAUSEN Einladung zu einer besonderen Veranstaltung - „Mut zum Leben“ - Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz - so lautet der Titel eines beeindruckenden Films und eines dazu gehörenden, vor wenigen Tagen erschienenen Buches. Eine Überlebende von Auschwitz wird Sonntag, den 21. September 2014, um 19.30 Uhr in Recklinghausen im Rathaus von Recklinghausen begrüßt:

„Mut zum Leben“ - Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz - Mehr…

„Nun danket alle Gott“

„Nun danket alle Gott“

RECKLINGHAUSEN/CHORPROJEKT des Gemeindeverbandes feiert 30-jähriges Bestehen – Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Kreuzkirche in Suderwich beim musikalischen Gottesdienst, den der Vorsitzende des Gemeindeverbandes Recklinghausen, Pfarrer Christian Siebold gestaltete. Entscheidender Grund für den Andrang war das Chorprojekt des Gemeindeverbandes. Dabei gab es ein Wiedersehen mit Friedgard Schultner-Nöthe.

„Nun danket alle Gott“ - Mehr…

„OE-kumenischer Tisch“ für alle - Kaffeetafel zwischen den Kirchen

„OE-kumenischer Tisch“ für alle - Kaffeetafel zwischen den Kirchen

OER-ERKENSCHWICK – Das Wetter spielte mit. Gut besucht war die erste ökumenische Kaffeetafel am Sonntagnachmittag zwischen dem Evangelischen Gemeindezentrum und der katholischen St. Josefs-Kirche. Entlang der für den Autoverkehr gesperrten Christoph-Stöver-Straße und Otto-Hue-Straße standen Bierzeltgarnituren, die zum Verweilen und gemeinsamen Kaffeetrinken einluden. Rund 300 Menschen folgten der Einladung und erlebten im wahrsten Sinne des Wortes einen unterhaltsamen Nachmittag.

„OE-kumenischer Tisch“ für alle - Kaffeetafel zwischen den Kirchen - Mehr…

„Over the Rainbow“

„Over the Rainbow“

JAHR DER KIRCHENMUSIK - OER-ERKENSCHWICK – „Swinging Brass“ mit neuem Programm - Musik fasziniert, berührt und bewegt – zu allen Zeiten. Musik war der Herzschlag der Reformation, denn Martin Luther setzte als Erster theologische Er-kenntnisse in Choräle um, die alle Menschen singen konnten. Der Gemeindegesang und die Kirchenmusik sind bis heute unverzichtbare Elemente des evangelischen Lebens.

„Over the Rainbow“ - Mehr…

„Over the Rainbow“

„Over the Rainbow“

JAHR DER KIRCHENMUSIK - OER-ERKENSCHWICK –„Swinging Brass“ mit neuem Programm Musik fasziniert, berührt und bewegt – zu allen Zeiten. Musik war der Herzschlag der Reformation, denn Martin Luther setzte als Erster theologische Erkenntnisse in Choräle um, die alle Menschen singen konnten. Der Gemeindegesang und die Kirchenmusik sind bis heute unverzichtbare Elemente des evangelischen Lebens.

„Over the Rainbow“ - Mehr…

„REjoice – Das Vest gospelt“

„REjoice – Das Vest gospelt“

GOSPELPROJEKT des evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen

„REjoice – Das Vest gospelt“ - Mehr…

„Sich einfach mal alles von der Seele reden“ - Telefonseelsorge startet neuen Ausbildungskurs

„Sich einfach mal alles von der Seele reden“ - Telefonseelsorge startet neuen Ausbildungskurs

RECKLINGHAUSEN – „Sich einfach mal alles von der Seele reden“, das ist für die meisten Anrufer ein Grund, die Telefonseelsorge (TS) zu kontaktieren. Aber auch die Klärung bestimmter Probleme, akute Krisen, Partnerschafts- und Familienprobleme spielen eine große Rolle. Zurzeit werden wieder Interessenten für die ehrenamtliche Mitarbeit gesucht, die ab August an einer neuen Ausbildung teilnehmen können. „Wir wollen wieder wachsen“, sagt Pfarrerin Gunhild Vestner, die Leiterin der Telefonseelsorge Recklinghausen.

„Sich einfach mal alles von der Seele reden“ - Telefonseelsorge startet neuen Ausbildungskurs - Mehr…

„Sie müssen dran glauben“ - Kirchenkabarett mit „Duo Camillo“

„Sie müssen dran glauben“ - Kirchenkabarett mit „Duo Camillo“

OER-ERKENSCHWICK – „In Oer ist man dem Himmel ein Stück näher. Das mag am Durchschnittsalter liegen“, begrüßten Fabian Vogt und Michael Schultheiß, alias „Duo Camillo“ beim Kabarettabend in der gut gefüllten St. Josef-Kirche in Oer-Erkenschwick. Das bekannte Kirchenkabarett-Duo aus Hessen war auf Einladung des ökumenischen Arbeitskreises im Vorlauf des Ökumenischen Stadtkirchentages zu Gast in der Stimbergstadt.

„Sie müssen dran glauben“ - Kirchenkabarett mit „Duo Camillo“ - Mehr…

„Soviel du brauchst“

„Soviel du brauchst“

KIRCHENKREIS – KIRCHENTAG in Hamburg wirft seine Schatten voraus - Der nächste Kirchentag wirft seine Schatten voraus. In der Zeit vom 1. bis 5. Mai 2013 findet der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag in Hamburg statt. Die Mitglieder der kreiskirchlichen Pfarrkonferenz konnten sich Anfang Januar auf ihrer Klausurtagung in Hamburg ein Bild vom Stand der Vorbereitungen machen, die auf Hochtouren laufen.

„Soviel du brauchst“ - Mehr…

„Soviel du brauchst“

„Soviel du brauchst“

KIRCHENTAG in Hamburg steht vor der Tür - „Soviel du brauchst“ – Unter diesem Motto startet am 1. Mai dieses Jahres der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag in der Alster-Metropole. Über 100.000 Dauerteilnehmende aus Deutschland und Europa haben sich bereits angemeldet, die an fünf Tagen bis zum 5. Mai in rund 3.000 Veranstaltungen über die Rolle der Christen in der Welt und in der Gesellschaft nachzudenken und zu diskutieren. Dabei kommen in Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops auch aktuelle Fragen aus Politik und Gesellschaft zu sozialen und ethischen Themen zur Sprache.

„Soviel du brauchst“ - Mehr…

„Soviel du brauchst“ - Kirchentag - Fröhliche Tage in Hamburg

„Soviel du brauchst“ - Kirchentag - Fröhliche Tage in Hamburg

HAMBURG/KIRCHENKREIS – „Soviel du brauchst“ – unter diesem Motto fand Anfang Mai der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag in Hamburg statt. Und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kirchentages bekamen an den fünf Tagen mehr als sie brauchten. Bei trockenem Wetter und Sonnenschein bot die Elbmetropole eine tolle Kulisse. Und das gute Wetter wirkte sich auch auf die Grundstimmung des Kirchentages aus. Die Kirchentagsbesucherinnen und -besucher erlebten eine große Hilfsbereitschaft der Ordner, der Polizei und der Hamburger Bürger. Die Stadt zeigte sich von ihrer besten Seite.

„Soviel du brauchst“ - Kirchentag - Fröhliche Tage in Hamburg - Mehr…

„Steht auf für Gerechtigkeit“

WELTGEBETSTAG im KIRCHENKREIS mit umfangreichem Gottesdienstangebot – „Steht auf für Gerechtigkeit!“ – unter diesem Leitmotiv laden Frauen aller Konfessionen zum diesjährigen Weltgebetstag 2. März 2012 zu zahlreichen Gottesdiensten ein. Jeweils am ersten Freitag im März feiern Frauen in ca. 170 Ländern der Erde einen ökumenischen Gottesdienst. Die Liturgie des Gottesdienstes verfassen jeweils Frauen eines Landes. Frauen aus Malaysia haben für dieses Jahr die Gottesdienstordnung erarbeitet und zusammengestellt und dazu Lieder, Texte und Gebete ausgesucht.

„Steht auf für Gerechtigkeit“ - Mehr…

„Strukturen des Lebens“  - Ausstellung in der Christuskirche  während „Recklinghausen leuchtet“

„Strukturen des Lebens“ - Ausstellung in der Christuskirche während „Recklinghausen leuchtet“

RECKLINGHAUSEN Der mächtige Turm der Christuskirche gehört zum vertrauten Stadtbild Recklinghausens und ist bereits aus der Ferne deutlich erkennbar. Während „Recklinghausen leuchtet“ wird auch er in besonderer Weise beleuchtet zu einer Ausstellung in der Christuskirche (Limperstrasse 13 in 45657 Recklinghausen) einladen. „Strukturen des Lebens“ - so der Titel der Ausstellung mit Werken der Recklinghäuser Künstlerin Emmy Rindtorff, zu der die Evangelische Altstadtgemeinde herzlich einlädt.

„Strukturen des Lebens“ - Ausstellung in der Christuskirche während „Recklinghausen leuchtet“ - Mehr…

„Suchet der Stadt Bestes!“ - Ökumenischer Stadtkirchentag in Oer-Erkenschwick

„Suchet der Stadt Bestes!“ - Ökumenischer Stadtkirchentag in Oer-Erkenschwick

OER-ERKENSCHWICK – Am Pfingstmontag, 25. Mai 2015 laden die evangelische und die katholische Gemeinde in Oer-Erkenschwick zum ersten „OEkumenischen Stadtkirchentag“ ein. Nachdem bereits im vergangenen Jahr die ökumenische Kaffeetafel die Johanneskirche und St.-Josef-Kirche verband, ist für den Pfingstmontag wieder ein großes ökumenisches Mit-einander auf der Christoph-Stöver-Straße geplant.

„Suchet der Stadt Bestes!“ - Ökumenischer Stadtkirchentag in Oer-Erkenschwick - Mehr…

„Suchet der Stadt Bestes!“ Stadtkirchentag I - Ökumene wird groß geschrieben

„Suchet der Stadt Bestes!“ Stadtkirchentag I - Ökumene wird groß geschrieben

OER-ERKENSCHWICK – Auf große Resonanz stieß der erste „OEkumenische Stadtkirchentag“ in Oer-Erkenschwick., der in diesem Jahr im Nachgang der ökumenischen Kaffeetafel in 2014 durchgeführt wurde. Der Tag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst, der eigentlich als Open-Air-Veranstaltung geplant war, aber aufgrund des schlechten Wetters kurzerhand in die St-Josef-Kirche verlegt wurde. Rund 400 Menschen lauschten den musikalischen Klängen des Posaunenchores und einer ökumenischen Chorgemeinschaft. Pfarrer Bernd Schäfer von der evangelischen Gemeinde und Pfarrer Reinhard Vehring von der Pfarrei St. Josef leiteten den Gottesdienst und freuten sich über die volle Kirche.

„Suchet der Stadt Bestes!“ Stadtkirchentag I - Ökumene wird groß geschrieben - Mehr…

„Unterwegs mit Gott ...“

RECKLINGHAUSEN/MARL - ALLIANZ-GEBETSWOCHE in Recklinghausen und Marl - – Zu Beginn des neuen Jahres lädt die Evangelische Allianz wieder zur Allianz-Gebetswoche ein. In der Zeit vom 14. bis 20. Januar 2013 werden in mehr als 25 Ländern Europas und darüber hinaus Christinnen und Christen sich zum gemeinsamen Gebet treffen, allein in Deutschland an ca. 1.100 Orten. Auch in Recklinghausen und Marl veranstaltet die dortige Evangelische Allianz die Gebetswoche. Sie steht in diesem Jahr unter dem Thema „Unterwegs mit Gott ...“ und wurde von den nationalen Evangelischen Allianzen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vorbereitet.

„Unterwegs mit Gott ...“ - Mehr…

„Wegen Umbau geöffnet“

„Wegen Umbau geöffnet“

HERTEN-SCHERLEBECK – ENTWIDMUNG Abschied vom Gustav-Adolf-Gemeindezentrum - Abschied nehmen hieß es für die Gemeindeglieder in Scherlebeck von ihrem Gustav-Adolf-Gemeindezentrum. Nach einer langen Zeit des Planens – gefüllt mit Hoffen, Bangen, Fragen, Rechnen und Beten – wurde nun der letzte Gottesdienst im Gustav-Adolf-Gemeindezentrum gefeiert. Das Presbyterium als Leitungsorgan der Evangelischen Kirchengemeinde Langenbochum-Scherlebeck hat sich gegen eine teure Renovierung des maroden Gemeindezentrums und für eine hoffentlich tragfähige Lösung an diesem Ort entschieden.

„Wegen Umbau geöffnet“ - Mehr…

„Wie viel Hilfe braucht der Tod?“

„Wie viel Hilfe braucht der Tod?“

RECKLINGHAUSEN So lautet das Thema einer Veranstaltungsreihe über Sterbebegleitung und Sterbehilfe, zu der die Evangelische Altstadtgemeinde und das Diakonisches Werk in Recklinghausen e.V. einladen.

„Wie viel Hilfe braucht der Tod?“ - Mehr…

„Wie viel Mantel braucht der Mensch? - Soziale Gerechtigkeit im Friedensnobelpreisland“

„Wie viel Mantel braucht der Mensch? - Soziale Gerechtigkeit im Friedensnobelpreisland“

RECKLINGHAUSEN Der nächste Gastprediger des ökumenischen Martinsgottesdienst der kirchlichen Wohlfahrtsverbände ist Prof. Dr. Heribert Prantl, Leiter des Innenressorts und Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung. Er wird am Sonntag, 11. November 2012, 11.15 Uhr, Gustav-Adolf-Kirche, Herner Straße 8, 45657 Recklinghausen eine Predigtansprache halten, die unter dem Titel steht „Wie viel Mantel braucht der Mensch? - Soziale Gerechtigkeit im Friedensnobelpreisland“.

„Wie viel Mantel braucht der Mensch? - Soziale Gerechtigkeit im Friedensnobelpreisland“ - Mehr…

„Wie viele Brote habt ihr?“ - WELTGEBETSTAG mit umfangreichem Gottesdienstangebot

„Wie viele Brote habt ihr?“ - WELTGEBETSTAG mit umfangreichem Gottesdienstangebot

„Wie viele Brote habt ihr“ – unter diesem Leitmotiv laden Frauen aller Konfessionen zum diesjährigen Weltgebetstag am 4. März 2011 zu zahlreichen Gottesdiensten ein. Jeweils am ersten Freitag im März feiern Frauen in ca. 170 Ländern der Erde einen ökumenischen Gottesdienst. Die Liturgie des Gottesdienstes verfassen jeweils Frauen eines Landes. Frauen aus Chile haben für dieses Jahr die Gottesdienstordnung erarbeitet und zusammengestellt und dazu Lieder, Texte und Gebete ausgesucht.

„Wie viele Brote habt ihr?“ - WELTGEBETSTAG mit umfangreichem Gottesdienstangebot - Mehr…

22 Mitarbeitende des Ambulanten Hospizdienstes fuhren zum Erfahrungsaustausch nach Ratzeburg

22 Mitarbeitende des Ambulanten Hospizdienstes fuhren zum Erfahrungsaustausch nach Ratzeburg

Sterbebegleitung ist nichts für Angsthasen. Frauen und Männer setzen sich aktiv mit diesem schwierigen Thema auseinander und bieten ihre Hilfe für die Betroffenen an. Die Anforderungen und Erwartungen an diese Form der Hilfe sind von Ort zu Ort verschieden. Der gegenseitige Erfahrungsaustausch ist deshalb ein wichtiges Instrument zur Weiterentwicklung der Arbeit.

22 Mitarbeitende des Ambulanten Hospizdienstes fuhren zum Erfahrungsaustausch nach Ratzeburg - Mehr…

25-Jahre Tschernobyl im Jahr von Fukushima

25-Jahre Tschernobyl im Jahr von Fukushima

Die Evangelische Kirche von Westfalen erinnert mit zahlreichen Materialien an das Reaktorunglück vor 25 Jahren. Superintendent Peter Burkowski nahm anläßlich des jüngsten Unglücks in Japan am 19.3.2011 Stellung gegen die Gefahren durch die Atomenergienutzung.

25-Jahre Tschernobyl im Jahr von Fukushima - Mehr…

Artikelaktionen
  • Send this