Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / News / „Erzählen von Gott mit Tönen und Klängen“ Chöre- und Bläsertreffen in der Christuskirche in Recklinghausen

„Erzählen von Gott mit Tönen und Klängen“ Chöre- und Bläsertreffen in der Christuskirche in Recklinghausen

KIRCHENKREIS – „Seid entspannt und macht gute Musik!“ Mit diesen Worten motivierte Landesposaunenwart Daniel Salinga die rund 40 Bläserinnen und Bläser aus fünf Posaunenchören des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen vor der Geistlichen Abendmusik anlässlich des Chöre- und Bläsertreffens in der Christuskirche in Recklinghausen. Im Rahmen des Reformationsjubiläumsjahres hatten sich dort Vokalchöre und Bläserkreise aus allen Städten des Kirchenkreises zusammen gefunden. Unter Leitung von Kreiskantorin Elke Cernysev und Landesposaunenwart Daniel Salinga gestalteten sie eine geistliche Abendmusik. Die rund 150 Mitwirkenden musizierten einzeln und gemeinsam ein abwechslungsreiches Programm.
„Erzählen von Gott mit Tönen und Klängen“ Chöre- und Bläsertreffen  in der Christuskirche in Recklinghausen

Vereinigte Bläserchöre auf der Orgel-Empore unter Leitung von Daniel Salinga.

Die Bläserinnen und Bläser hatten sich bereits nach dem Gottesdienst am Vormittag in Schwung gebracht und warm gespielt. Am Nachmittag kamen dann die anderen Chöre dazu. Bei Kaffee und Kuchen gab es in den Pausen reichlich Gelegenheit zur Begegnung und gegenseitigem Austausch.

In ihrer Begrüßung gab Superintendentin Katrin Göckenjan der Hoffnung Ausdruck, dass die Musik an dem Abend durch Fenster und Mauern hinausstrahlt. „Wir erzählen Texte und Lieder von Gott mit Tönen und Klängen“, so die Superintendentin. Sie dankte den Mitwirkenden für ihren Einsatz und wünschte den Besucherinnen und Besuchern, dass sie genießen können, was erarbeitet wurde.

Die Aufführungen der einzelnen Chöre und der Bläserinnen und Bläser gingen durch alle Stilrichtungen, von klassisch über Gospel bis zu modernen Kirchenliedern. Zum Abschluss führten die alle eine Chor- und Bläser-Kantate auf, bei der die verschiedenen Chöre über den Kirchraum verteilt waren und vom Altarraum und den Emporen sangen und musizierten. Die Besucherinnen und Besucher waren ebenfalls zum Singen aufgefordert.

 Das zahlreich erschienene Publikum dankte für die beeindruckenden Darbietungen mit lang anhaltendem Applaus. Erst nach einer Zugabe wurden die Mitwirkenden entlassen. Die Kollekte am Ausgang war für die Kirchenmusik bestimmt.

Text und Foto: uka

Artikelaktionen
  • Send this