Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / News / Gospelprojekt „viel/feel spirit“

Gospelprojekt „viel/feel spirit“

MARL/RECKLINGHAUSEN – Es ist inzwischen das 14. Chorprojekt. Seit März 2017 haben sie wieder kräftig geprobt und an einem umfangreichen Programm gefeilt. Nun werden die Mitglieder des diesjährigen Chorprojekts „viel/feel spirit“ das erarbeitete Programm einem breiten Publikum präsentieren.Über die Jahre hat das Gospelprojekt nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Unter der bewährten Leitung von Andrea Kittel sind neben Gospel-Klassikern auch unbekanntere Stücke zu hören. Mit dabei sind in diesem Jahr neben dem Projektchor wieder die Chöre „nameless joy“, ebenfalls unter der Leitung von Andrea Kittel, die „Seelenrocker“ aus Westerholt-Bertlich unter der Leitung von Thomas Bertsch und die Projektband unter der Leitung von Niclas Floer. Der Pianist, Arrangeur und Chorleiter verfügt über eine Menge Erfahrung in Sachen Gospel.
Gospelprojekt „viel/feel spirit“

Das Gospelprojekt „viel/feel spirit“ in der Auferstehungskirche in Marl 2016.

Die Auferstehungskirche an der Westfalenstraße in Marl wird am Pfingstsonntag, den 4. Juni 2017, ab 20 Uhr wieder die Menschenmassen nicht fassen können, so dass eine Übertragung auf den Kirchplatz erfolgt. Im Anschluss wird dort zu einem Abendimbiss eingeladen. Wer es am Pfingstsonntag nicht schafft oder keinen Platz mehr findet, hat am Samstag, den 10. Juni 2017, noch eine weitere Gelegenheit beim Gospelkonzert um 18 Uhr in der Christuskirche in Recklinghausen an der Limperstraße. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Text: uka
Foto (Archiv): Ulrich Walter 

Artikelaktionen
  • Send this