Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / News / Kirchenkreis auf dem „Hügel“

Kirchenkreis auf dem „Hügel“

RECKLINGHAUSEN – Bei dem Kulturvolksfest zum Start der Ruhrfestspiele rund um das Festspielhaus war der Evangelische Kirchenkreis Recklinghausen mit den Bereichen Seelsorge und Öffentlichkeitsarbeit vertreten. Nach den guten Erfahrungen im vergangenen Jahr hatten sich die Pfarrerinnen und Pfarrer aus der Telefonseelsorge, Krankenhausseelsorge, Notfallseelsorge und dem Ambulanten Hospizdienst wieder einiges überlegt, um mit den Besucherinnen und Besuchern in Kontakt und ins Gespräch zu kommen. Sie präsentierten sich in mittelalterlichen Kostümen aus der Zeit der Reformation. Mitmachen konnte man beim „Refo-Quiz“ mit fünf Fragen zur Reformation.
Kirchenkreis auf dem „Hügel“

In mittelalterlichen Kostümen präsentierten sich die Pfarrerinnen und Pfarrer dem Publikum, hier Pfarrer Thomas Jarck von der Krankenhausseelsorge

Das von Pfarrer Dr. Hans Hubbertz entwickelte Projekt „BibleFace“ stellt das Selfie als Bibelvers dar. Unterstützt wurde er dabei von Pfarrer Gert Hofmann, der engagiert mit den Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch kam sowie Torsten Block und Oliver Hermanns von der IT des Kirchenkreises. (Näheres zu „BibleFace“ siehe eigenen Artikel).

Festspielhaushügel 2017, Fotos: Gert Hofmann

Portraits der SeelsorgerInnen im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen auf dem Festspielhaushügel: Assessor Pfr. Frank Rüter, Ernst Leibeck, Pfr. Thomas Jarck, Pfr. Georg Mikulski, Pfr. Ingo Janzen, Pfr.in Gunhild Vestner (v.l,)

Text: uka; Fotos: gh u. gv

Artikelaktionen
  • Send this