Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / News / Kirchenkreis besucht das Gedächtnis Nordrhein-Westfalens

Kirchenkreis besucht das Gedächtnis Nordrhein-Westfalens

KIRCHENKREIS Zusammen mit Richter und Staatanwälten, Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern besuchten auf Einladung der Justizakademie das Erwachsenenbildungsreferat , das Schulreferat und die GEE- Evangelische Akademie das Landesarchiv in Duisburg. Das imposante Gebäude mit fensterlosem Turm beherbergt die wichtigsten und archivwürdigen Dokumente und Materialien wie Film, Plakate, Bilder, Urkunden der Geschichte unserer Heimat.

Ein geräumiger Lesesaal  bietet für Interessenten die Möglichkeit, in bereitgestellten Dokumenten z.B. die Geschichte der eigenen Stadt oder auch Familie zu recherchieren. Du Dokumente werden in dunklen Räumen im Original aufbewahrt, die weitgehende Digitalisierung erlaubt das schnelle Auffinden der gesuchten Materialien und die Einsicht für Interessenten. Zusammen mit den Juristen beschäftigte sich die 45- köpfige Seminargruppe mit Prozessakten der nationalsozialistischen Justiz. Für die Richter und Staatsanwälte stellt das Archiv eine nicht wegzudenkende Quelle alter Prozessverfahren und Urteile dar. Sie sind zudem aufgefordert, aktuelle archivwürdige Prozessakten dem Archiv zur Verfügung zu stellen.

Im Landesarchiv, das sich über Besucher freut, wir regelmäßig  das  Archival des Monats öffentlich präsentiert. Das aktuelle stieß beim den Pädagogen auf besonderes  Interesse: " Ausübung des Züchtigungsrechts durch Lehrpersonal  von 1824". Eine aktuelle Ausstellung  im Archiv "Gekommen, um zu bleiben - Zur Migration und Integration in NRW von 1946 bis heute" rundete den Besuch ab.

Text: hs/Foto: Gerda Koch

Artikelaktionen
  • Send this