Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / News / „Singt ein neues Lied“ - Gottesdienstangebote am Abend des Reformationstages

„Singt ein neues Lied“ - Gottesdienstangebote am Abend des Reformationstages

REFORMATIONSGEDENKEN IM KIRCHENKREIS – Neben dem gemeinsamen Gottesdienst am Vormittag des Reformationstages am 31. Oktober in der Christuskirche in Recklinghausen um 11 Uhr finden in vielen Gemeinden am Abend noch weitere besondere Gottesdienste zum Reformationsgedenken statt.
„Singt ein neues Lied“ -  Gottesdienstangebote am Abend des Reformationstages

BibleFace in der Dreifaltigkeitskirche in Marl

Unter der Überschrift „Singt ein neues Lied“ gibt es am 31. Oktober um 18 Uhr ein Reformationsgottesdienst im Theater in Marl. Pfarrerin Kirsten Winzbeck, Pfarrer Heiner Innig von den katholischen Gemeinden und Pastor Gert Höhne von der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Friedenskirche thematisieren die Heilung von Verletzungen und das Aufeinander zugehen der Konfessionen. Es geht um Kirchensteuern und Zölibat, um Frauen, Amt und Kirche. Persönliche Statements, im Film festgehalten und live vorgetragen, thematisieren den eigenen Bezug zur Reformation.

 

Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst durch den Posaunenchor unter der Leitung von Martin Rommelfanger und den Gospel-Projektchor unter der Leitung von Andrea Kittel. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle in die nahe gelegene Dreifaltigkeitskirche bei einem Imbiss zu einem Empfang eingeladen. Dort haben Pfarrer Dr. Hans Hubbertz, Pfarrer Gert Hofmann und IT-Spezialist Oliver Hermanns vom Kirchenkreis das interaktive Multi-Media-Projekt „BibleFace“ aufgebaut, mit der Möglichkeit, eigene Selfies mit einem Bibelvers zu visualisieren und darüber ins Gespräch zu kommen.

 

Auch in Herten wird der gemeinsame Abendgottesdienst aller Hertener Gemeinden um 18 Uhr in der Erlöserkirche an der Ewaldstraße ökumenisch ausgerichtet sein. Musikalisch wird er vom Bläserkreis „Emscherblech“ und dem Gospelchor der Erlöserkirche unter Leitung von Kirchenmusikdirektorin Elke Cernysev gestaltet. Nach dem Gottesdienst wird zu einem Beisammensein in der Kirche und unter Zelten auf dem Kirchenvorplatz eingeladen. In Recklinghausen-Ost gibt es um 18 Uhr einen zentralen Gottesdienst mit Posaunen in der Johanneskirche an der Hinsbergstraße. Anschließend lädt die Gemeinde zu einem Mitarbeitendenfest in das Oberlinhaus ein.

 

Bereits um 17 Uhr lädt die Evangelische Kirchengemeinde Haltern zu einem Festgottesdienst unter dem landeskirchlichen Motto „Einfach frei“ zu einem Gottesdienst in die Erlöserkirche am Hennewiger Weg ein. Im Gottesdienst wird das Thema aufgegriffen und die Frage nach der Freiheit durch Christus in den Mittelpunkt gestellt. Im Anschluss gibt es bei einem kleinen Empfang im Paul-Gerhardt-Gemeindehaus mit Essen und Trinken einen kleinen Rückblick auf das Reformationsjahr in Haltern am See.

 

Mit einem Gottesdienst um 18 Uhr in der katholischen Kirche St. Josef an der Otto-Hue-Straße hat das Reformationsgedenken in Oer-Erkenschwick einen besonderen ökumenischen Akzent. Neben katholischen und evangelischen Pfarrern wirken die Ökumenische Chorgemeinschaft unter Leitung von Kirchenmusiker Michael Schulze und der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde unter Leitung von Uwe Schmidt mit. Auch hier wird nach dem Gottesdienst zu einem Beisammensein eingeladen.

 

Das sind einige Angebote von Gottesdiensten am Abend des Reformationstages. Das Angebot Ihrer Kirchengemeinde finden Sie im Gemeindebrief, auf der Internetseite und in der Tageszeitung. Und wer abends noch Lust auf ein besonderes musikalisches Erlebnis hat und bei den zahlreichen Aufführungen nicht dabei gewesen ist, kann im ZDF um 22 Uhr das Pop-Oratorium „Luther“ aus der Feder von Michael Kunze und Dieter Falk mit Symphonie-Orchester, Rockband und Musicalstars in einer Aufzeichnung aus der Mercedes-Benz-Arena in Berlin mit über 4.000 Sängerinnen und Sängern erleben. (uka)

Artikelaktionen
  • Send this