Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / News / „Zu viel Medizin am Lebensende?“ - Ambulanter Hospizdienst: Palliativmediziner Matthias Töns zu Gast

„Zu viel Medizin am Lebensende?“ - Ambulanter Hospizdienst: Palliativmediziner Matthias Töns zu Gast

OER-ERKENSCHWICK – „Zu viel Medizin am Lebensende?“ Unter dieser Fragestellung lädt der Ambulante Hospizdient Oer-Erkenschwick in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Recklinghausen und der Erwachsenenbildung des Kirchenkreises zu einer Veranstaltung am Mittwoch, den 7. Juni, von 18.30 bis 20.30 Uhr in die Kapelle des Matthias-Claudius-Zentrums an der Halluinstraße ein.

Als Referent konnte der kreiskirchliche Hospizkoordinator, Pfarrer Ulrich Radke, der auch die Moderation des Abends übernimmt, den bekannten und renommierten Palliativmediziner Dr. med. Matthias Thöns aus Witten gewinnen. Der Eintritt ist frei. Zum Ende wird um eine Spende für den Ambulanten Hospizdienst Oer-Erkenschwick gebeten.

uka

Artikelaktionen
  • Send this