Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / News

Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis

„Rede über den Glauben nur, wenn du gefragt wirst …“ - Vortrag von Altbischof Prof. Dr. Wolfgang Huber
WALTROP – Wie wäre es, wenn Gott einfach aus der Kirche austräte, die Kirche somit ohne Gott wäre? Wäre Gott jetzt – Gott sei Dank – frei und die Menschen hätten Zeit, ihn zu suchen? Mit dieser provokanten Überlegung des Niederrheinischen Theologen und Kabarettisten Hans-Dieter Hüsch startete das Team des Christlichen Freitagsforums im katholischen „Haus der Begegnung“ in Waltrop einen tiefgründigen Abend mit Altbischof Prof. Dr. Wolfgang Huber über die Bedeutung und Wirkung des Reformationsjubiläums.
„Mensch-Sein 2017“ - 8. Kirchliches Filmfestival Recklinghausen 2017
RECKLINGHAUSEN Bereits zum achten Mal begrüßt das Kirchliche Filmfestival vom 15. bis 19. März 2017 auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Filmschaffende mit aktuellen Spiel- und Dokumentarfilmen zu Themen wie Menschlichkeit, Ethik, Gerechtigkeit, Solidarität und lädt zu Diskussionen mit dem Publikum im Kino „Cineworld“ in Recklinghausen ein. Schauspieler, Regisseure und Produzenten geben Einblicke und Zugänge zur Entstehung und Gestaltung der Filme. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Filme, die das Mensch-Sein als Ganzes thematisieren. Insgesamt 13 Spiel- und Dokumentarfilme, viele vor dem offiziellen Start, sind an den 5 Tagen auf dem Festival in Recklinghausen zu sehen, das in Europa und darüber hinaus einen guten Ruf genießt, auch weil es eines der wenigen kirchlichen Filmfestivals ist, die ökumenisch veranstaltet werden.
Die Entdeckung des Individuums - 10./11. März 2017: Tagung der westfälischen Landeskirche zum Reformationsjubiläum
SCHWERTE-VILLIGST Unter dem Titel »Die Entdeckung des Individuums« veranstaltet die Evangelische Kirche von Westfalen(EKvW) am 10. und 11. März in Schwerte-Villigst eine Tagung zum Reformationsjubiläum. Theologen und Historiker aus Deutschland und den USA gehen der Frage nach, wie die Reformation vor 500 Jahren die Moderne geprägt hat. Präses Annette Kurschus wird die Tagung eröffnen.
„Die Brücke bauen“ - Ökumenischer Versöhnungsgottesdienst am 12. März 2017 in der St. Barbara-Kirche-Herten
HERTEN Zu einem ökumenischen Versöhnungsgottesdienst laden die Evangelische Kirchengemeinde Herten und die katholische Pfarrei St. Antonius in die St.-Barbara-Kirche Herten (Ebbelicher Weg 15) ein, und zwar am Sonntag, den 12. März 2017 um 11.00 Uhr. Hiermit nehmen die beiden Gemeinden das Anliegen von EKD und deutscher Bischofskonferenz auf, gemeinsam den Blick in eine konfliktreiche Vergangenheit zu wagen.
Gebete der Religionen: Sonntag, 19.3.17, um 16 Uhr in der St. Gertrudis-Kirche, Heidestr.21, 45659 Recklinghausen
RECKLINGHAUSEN Die Gebete der Religionen 2017 stehen unter dem Thema: Hoffnung, trotz allem. Sie greifen das verbreitete Gefühl vieler Menschen auf, dass wir in unsicheren Zeiten des Wandels leben. Sie möchten dagegen setzen, dass alle Religionen dieses Gefühl kennen und trotzdem zu Mut und Zuversicht aufrufen.
„Bist Du glücklich?“ – Kai Hensel liest aus einem Thriller über die digitale Scheinwelt im Literaturgottesdienst
RECKLINGHAUSEN Am Sonntag, dem 05. März 2017, um 18.00 Uhr, findet ein besonderer Literaturgottesdienst (LitDOM) mit dem bekannten Krimiautor Kai Hensel in der Arche, Nordseestraße 104, statt. Er wird aus seinem Buch „Bist Du glücklich?“ – einem Thriller über die digitale Scheinwelt - lesen. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es Gelegenheit, bei einem Gläschen Wein mit dem Autor ins Gespräch zu kommen.
„Nun gehe hin und lerne“ - Woche der Brüderlichkeit in Recklinghausen
RECKLINGHAUSEN – „Nun gehe hin und lerne“ – unter dieser Überschrift steht in diesem Jahr die „Woche der Brüderlichkeit“, die bundesweit von den Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit durchgeführt wird. Auch in Recklinghausen finden vom 7. bis 12. März 2017 einige Veranstaltungen statt.
Besondere Abendmusik in der Christuskirche zum Reformationsjubiläum - Synodales Chor- und Bläsertreffen
KIRCHENKREIS – Anlässlich des Reformationsjubiläumsjahres treffen sich am Sonntag, den 12. März 2017, Vokalchöre und Bläserkreise aus allen Städten des Kirchenkreises in der Recklinghäuser Christuskirche und gestalten unter Leitung von Landesposaunenwart Daniel Salinga und Kreiskantorin Elke Cernysev um 17 Uhr eine besondere Abendmusik. Dabei werden die Chöre gemeinsam und einzeln ein abwechslungsreiches Programm musizieren. Der Schwerpunkt liegt auf dem Gedankengut und Liedern der Reformationszeit.
„Deine Anne – ein Mädchen schreibt Geschichte“ - Ausstellung mit Gottesdienst zu Anne Frank
MARL – Mit einem Gottesdienst am Sonntag, den 12. März 2017 um 10 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche an der Brassertstraße wird die Ausstellung „Deine Anne – ein Mädchen schreibt Geschichte“ eröffnet. Zu sehen ist die Ausstellung vom 12. März bis 5. April im Jugendzentrum „boje“. In diesem besonderen Gottesdienst dreht sich alles um Anne Frank. Das boje-Theater-Ensemble mit seinem Projektchor wird den Gottesdienst mitgestalten und Szenen und Lieder aus seinem Theaterstück „Das Tagebuch der Anne Frank“, das am 6. April im Marler Theater zu sehen sein wird, aufführen.
Ostergarten im Gemeindezentrum Ackerstraße
HERTEN-LANGENBOCHUM – Unter der Überschrift „Gelitten unter Pontius Pilatus“ ist auch in diesem Jahr wieder der Ostergarten im Gemeindezentrum Ackerstraße in Herten-Langenbochum aufgebaut. Der Ostergarten kann zu den Bürozeiten am Montag und Freitag von 14 bis 17 Uhr und am Mittwoch, von 9 bis 12 Uhr besichtigt werden.
Was ist denn fair? - Weltgebetstag 2017 von den Philippinen
KIRCHENKREIS – Am Freitag, den 3. März 2017 feiern weltweit, rund um den Globus, christliche Frauen den Weltgebetstag. Mit Blick auf die vielen Ungerechtigkeiten, die ihr Leben prägen, thematisieren die philippinischen Schreiberinnen der Gottesdienst-Ordnung für den Weltgebetstag 2017, ein „Aufbrechen und gemeinsames Handeln für globale Gerechtigkeit“, in unterschiedlicher Weise. Mit der Frage „Was ist denn fair?“ werden wir aufgefordert, unseren Blick dafür zu öffnen, Anteil zu nehmen und durch gemeinsames Beten und Solidarisches Handeln, Veränderungen zu schaffen.
Gospelprojekt „viel/feel spirit“ startet mit Proben
MARL – Auch in diesem Jahr gibt es wieder das Gospelprojekt „viel/feel spirit“ an der Auferstehungskirche in Marl, bereits in der vierzehnten Auflage. In der Zeit von Aschermittwoch bis Pfingsten wird in wöchentlichen Proben an einem umfangreichen Konzertprogramm gefeilt. Über die Jahre hat das Gospelprojekt nichts von seiner Anziehungskraft verloren.
„Augenblick mal“ – „Sieben Wochen ohne Sofort!“ - Fastenaktionen der Evangelischen Kirche
KIRCHENKREIS – „Augenblick mal“ – „Sieben Wochen ohne Sofort!“ lautet das Motto der diesjährigen Fastenaktion „7 Wochen ohne“ der Evangelischen Kirche. Seit über 30 Jahren lädt die Aktion ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst zu erleben und zu gestalten. Das kann dazu führen, dass bisherige Gewohnheiten durchbrochen werden, die ständige Alltagsroutine hinterfragt wird, dass man sein Leben, seinen Alltag möglicherweise verändert oder wieder neu entdeckt, worauf es ankommt. Und Fasten bedeutet auch, zu hören, was Gott zu sagen hat.
„Chronik einer Liebe“ - Konzert mit Daniel Harfst
OER-ERKENSCHWICK – Voll war es in der Johanneskirche beim Konzert von Samuel Harfst und seiner Band. Das Jugendmitarbeiter-Team um Timon Selke hatte es möglich gemacht, einen der zur Zeit angesagtesten christlichen Singer-Songwriter nach Oer-Erkenschwick zu holen. Und so kamen die Besucherinnen und Besucher auch über den Kirchenkreis hinaus, denn Konzerte dieser Art sind in der Region rar gesät.
„Dreifachjubiläum im Kirchenkreis Recklinghausen“: 500 Jahre Reformation - 200 Jahre Preußische Union - 110 Jahre Ev. Kirchenkreis Recklinghausen
RECKLINGHAUSEN Ein "Dreifachjubiläum" mit bis zu dreihundert Gästen feierte das Recklinghäuser Forum zur Kirchenkreisgeschichtsforschung mit seiner fünften Studientagung des Instituts für kirchliche Zeitgeschichte des Ev. Kirchenkreises Recklinghausen (IKZG-RE), das von Prof. Dr. Albrecht Geck in Recklinghausen geleitet wird. Am Montag, dem 27. März 2017, standen vier Vorträge in der Zeit von 15 bis 22 Uhr auf dem Programm. Bekanntester Redner war Altbischof Prof. Dr. Dr. Wolfgang Huber mit einem Abendvortrag in der Christuskirche, Recklinghausen.
Lesung mit Musik: „2017 – Die neue Reformation“
HALTERN AM SEE Die neue Reformation": Am 31. Oktober 2017, dem 500. Jahrestag der Reformation, tauchen im Internet 95 neue Thesen zur Zukunft der Kirche auf. Und die verändern alles ... Fabian Vogt erzählt die inspirierende und herausfordernde Geschichte von 2017 mit literarischem Feingefühl und großer Leidenschaft am Mittwoch, dem 22.03.2017, von 19-21 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus in Haltern.
Argula von Grumbach - Erste Reformatorin an Luthers Seite
HERTEN-WESTERHOLT Unbestreitbar ist Martin Luther die zentrale Gestalt der Reformation. Dass neben ihm auch Frauen die Botschaft der Reformation vorangetrieben haben, ist weit weniger bekannt. Eine von ihnen ist Argula von Grumbach (1493-1563). Am Freitag, dem 17.3.2017, von 19 bis 21 Uhr soll das bewegte Leben dieser ungewöhnlichen und streitbaren Frau mit ihrem wechselvollen Schicksal im Mittelpunkt stehen.
Wir können bunt! - Evangelische Jugend in NRW eröffnet Wahlkampagne für Vielfalt und Toleranz
DORTMUND Mit einer farbenfrohen Aktion hat die Evangelische Jugend in NRW gestern (22.02.) ihre Kampagne zum Wahljahr eröffnet. Unter dem Motto „Wir können bunt“ will der Jugendverband gerade junge Menschen in den nächsten Monaten motivieren, wählen zu gehen und alle Wähler aufzurufen, sich für ein friedliches Miteinander aller Menschen und Religionen in NRW einzusetzen.
Neuer kirchenmusikalischer Kalender des Evangelischen Gemeindeverbands Recklinghausen
RECKLINGHAUSEN Der Evangelische Gemeindeverband Recklinghausen legt seinen neuen kirchenmusikalischen Kalender für den Zeitraum von März bis Juni 2017 vor. In Kürze findet am 12. März 2017 um 17 Uhr das synodale Chor- und Bläsertreffen mit geistlicher Abendmusik in der Christuskirche in Recklinghausen statt.
Großer Bahnhof für Horst Borrieß - Verabschiedung des langjährigen Schifferseelsorgers
KIRCHENKREIS/DATTELN – Mit einem feierlichen Gottesdienst und einem anschließenden großen Empfang im Restaurant Papachristos ist der langjährige Seelsorger der Binnenschiffergemeinde Datteln, Diakon Horst Borrieß in den Ruhestand verabschiedet worden. 35 Jahre lang war Borrieß auf den Kanälen und an Land im weiten Umfeld von Datteln unterwegs zu den Schiffern und ihren Familien. Stets hatte er ein offenes Ohr für seine Schiffer. Kein Weg war ihm zu weit.
Verlässlichkeit in schwierigen Zeiten - Verabschiedung von Ernst Günter Meier in den Ruhestand
KIRCHENKREIS – Nach fast 50 Jahren im kirchlichen Verwaltungsdienst wurde der langjährige Leiter der Finanzabteilung der kirchlichen Verwaltung in Recklinghausen und des Kreiskirchenamtes der beiden Kirchenkreise Recklinghausen und Gladbeck-Bottrop-Dorsten, Ernst Günter Meier in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Aktuelle und ehemalige Kolleginnen und Kollegen, Pfarrerinnen und Pfarrer und Weggefährten hatten sich dafür im Saal des Hauses des Kirchenkreises eingefunden. Für den musikalischen Rahmen sorgte der ehemalige Vorsitzende des kreiskirchlichen Finanzausschusses, Pfarrer i.R. Dr. Jürgen Schwark mit einem Ensemble.
Friedensgebet am Sonntag, dem 12. Februar 2017, ab 14.00 Uhr im Glashaus Herten
HERTEN 2016 war ein Jahr in dem sich düstere Schatten des Terrors über unsere Welt legten. Zu Anfang des neuen Jahres gibt es deshalb nicht nur Hoffnungen und Wünsche, sondern auch Sorgen und Befürchtungen. „Das Geschrei der Waffenträger wird stärker, doch die Stimme der Waffenlosen droht zu verstummen.“
„Du siehst mich“ - Kirchentag Berlin – Wittenberg 2017
KIRCHENTAG Der Deutsche Evangelische Kirchentag wird vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg zu Gast sein. Er steht unter der Losung „Du siehst mich“ (1. Mose 16,13). Diese Losung vereint in sich das Wissen, dass Gott uns ansieht, und die Aufforderung, im Umgang mit Anderen genau hinzusehen. Ansehen bedeutet Ankerkennen und Wertschätzen. Wegsehen ist Missachtung und Ignoranz.
Einladung zur nächsten Rechtsschulung zur Flüchtlingsbegleitung mit Frau Rechtsanwältin Gudrun Galster am Mittwoch, dem 25. Januar 2017, 18.00 - 20.00 Uhr
RUHRFESTSPIELE: MARTIN LUTHER: PREDIGER - POLITIKER - PRIVATMENSCH EIN CROSSOVER-PROJEKT ZUM 500. JAHRESTAG DER REFORMATION
RECKLINGHAUSEN Präsentiert von Flautando Köln mit Stefan Bauer, Martin Brambach und Torsten Müller: Sola fide. Sola gratia. Sola scriptura. Glaube, Gnade und Schrift, die Bibel allein. Mit der Kraft des Wortes fegte der Mann aus Wittenberg das katholische Gebilde aus Allmacht, Glanz und käuflichem Seelenheil hinfort. Und er schrieb für die einfachen Menschen Lieder, geistliche Lieder.
Artikelaktionen
  • Send this