Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / News

Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis

Christen in der Minderheit - Neue Erfahrungen, Aufgaben und Herausforderungen
WALTROP Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg, Vorsitzender des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, wird am 03.03.2017 von 19:30 bis 21:30 im Haus der Begegnung, Bissenkamp 20, 45731 Waltrop, einen Vortrag halten, der sich einer neuen Entwicklung für Christinnen und Christen widmet: In einer immer mehr globalisierten Welt mit einer nach wie vor steigenden Weltbevölkerung nimmt sich die Zahl der Christen sowohl im Vergleich zu anderen Weltreligionen, als auch in Bezug auf den wachsenden Atheismus, immer geringer aus.
„Rede über den Glauben nur, wenn du gefragt wirst …“ - Vortrag von Altbischof Prof. Dr. Wolfgang Huber
WALTROP - Wie wäre es, wenn Gott einfach aus der Kirche austräte, die Kirche somit ohne Gott wäre? Wäre Gott jetzt - Gott sei Dank - frei und die Menschen hätten Zeit, ihn zu suchen? Mit dieser provokanten Überlegung des Niederrheinischen Theologen und Kabarettisten Hans-Dieter Hüsch startete das Team des Christlichen Freitagsforums im katholischen Haus der Begegnung in Waltrop einen tiefgründigen Abend mit Altbischof Prof. Dr. Wolfgang Huber über die Bedeutung und Wirkung des Reformationsjubiläums.
„So viel Du brauchst“ – Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit
LANDESKIRCHE „Sieben Wochen vor dem Osterfest inne halten, sich auf das Wesentliche konzentrieren und Gottes Schöpfung mit Herz und Verstand in den Blick nehmen – so lässt sich neu erfahren, was wir brauchen.“ Jede und jeder von uns hat die Möglichkeit, im Kleinen wie im Großen, alleine oder in Gemeinschaft das eigene Leben klimafreundlicher zu gestalten. Denn der Klimawandel gefährdet das Leben von Menschen, Tieren und Pflanzen und verstärkt weltweit Ungerechtigkeiten.
Abschied von der Kreuzkirche in Marl-Sinsen
MARL – Das Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche von Westfalen hat die vom Presbyterium der Evangelischen Stadt-Kirchengemeinde Marl (esm) beantragte Entwidmung der Kreuzkirche in Marl-Sinsen genehmigt. Am Sonntag, den 22. Januar 2017 sind alle Gemeindeglieder um 9.30 Uhr eingeladen, in einem Gottesdienst gemeinsam von der Kreuzkirche Abschied zu nehmen. Der Gottesdienst wird von der Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen, Katrin Göckenjan, geleitet.
Ein Leuchtturmprojekt für die Evangelische Stadtgemeinde Marl (esm) - Leiterin der Evangelischen Kindertagesstätte Paul-Schneider-Straße in Marl stellt sich vor
MARL Seit April 2012 leitet Melanie Habsick (41) in Marl den evangelischen Kindergarten „Sonnenschein“ an der Ringerottstraße in Marl. Nun stellt sie sich als die zukünftige Leiterin der neuen Evangelischen Kindertagesstätte Paul-Schneider-Straße vor, die Anfang September 2017 ihren Betrieb aufnimmt. Melanie Habsick wohnt in Recklinghausen, hat eine Fortbildung in Sozialmanagement absolviert und verfügt über 20 Jahre Erfahrung in pädagogischer Arbeit. “Die neue Herausforderung reizt mich“, sagt sie und freut sich die anstehenden Aufgaben. „Dort soll viel Netzwerkarbeit stattfinden“, beschreibt sie ihr Verständnis des Konzepts für den großen neuen Kindergarten, in dem ein Team von voraussichtlich20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tätig sein wird.
Wohin entwickelt sich die Kirche? Empfang des Kirchenkreises
RECKLINGHAUSEN – Ändert sich die Gesellschaft, muss sich auch die Kirche ändern. Das ist ein reformatorisches Grundprinzip. Die Frage ist nur: wohin? Die amerikanische Partnerkirche „United Church of Christ“ (UCC) ruft inzwischen zur Heilung der tiefen Risse in der Gesellschaft auf. Was bedeutet diese auch in Deutschland feststellbare gesellschaftliche Entwicklung für die evangelische Kirche in Deutschland? Erreicht sie überhaupt noch ihre Gläubigen? Und falls ja, wo und wie?
„Was ist denn fair?“ Weltgebetstag 2017 von den Philippinen
KIRCHENKREIS – „Was ist denn fair?“ diese Frage stellen ganz direkt Frauen von den Philippinen. Sie laden ein zum Weltgebetstag 2017, der weltweit am 3. März 2017 gefeiert wird und regen uns an zum Nachdenken über Gerechtigkeit. Am 16. Januar 2017 findet im Haus des Kirchenkreises in Recklinghausen, Limperstr. 15, 45657 Recklinghausen, wieder der Informationstag zum Weltgebetstag 2017 statt. Herzlich eingeladen sind alle interessierten Frauen. Von 9.00 Uhr bis 15.30 Uhr erfahren sie wissenswertes über das Land und die Menschen. Ein besonderes Augenmerk gilt der Situation der Frauen und Kinder. Mit dem Weltgebetstag 2017 dreht sich in christlichen Gemeinden in über 100 Ländern der Erde alles um den Inselstaat in Südostasien. Verfasst wurde die Liturgie von mehr als 20 christlichen Frauen unterschiedlichen Alters und aus allen Regionen des Inselstaates. In der Gottesdienstordnung zum Weltgebetstag klagen die Schreiberinnen globale Ungerechtigkeiten an und zeigen auf, wie wir weltweit gerechter miteinander leben können.
Die Zukunft der Friedenskirche hat begonnen - Förderverein übernimmt Gotteshaus
DATTELN – Die Binnenschiffergemeinde hat ihren Dienst Ende 2016 eingestellt – die Zukunft der Friedenskirche geht weiter. Der Förderverein „Freunde und Förderer des Schiffshebewerk- und Schleusenpark Waltrop e.V.“ hat ab Januar 2017 die Friedenskirche am Schiffshebewerk übernommen und werden von den Heimatvereinen Datteln und Waltrop unterstützt. Die älteste Kirche im Ost-Vest (Baujahr 1901) bleibt damit weiter als Kultur- und Eventkirche erhalten. Allerdings wird sie keine Schifferkirche mehr sein.
Geld, Gesellschaft und Gewalt - Vortrag von Prof. Dr. Eugen Drewermann
RECKLINGHAUSEN Am Donnerstag, dem 12. Januar 2017, wird Prof. Dr. Eugen Drewermann (Paderborn) in der Christuskirche in Recklinghausen wieder im Rahmen des Programms der Evangelischen Akademie Recklinghausen mit einem Vortrag zu Gast sein. Der Titel lautet "Geld, Gesellschaft und Gewalt":
Luther und die Juden - Ist das die „Schattenseite“ der Reformation?
RECKLINGHAUSEN Nach dem Zweiten Weltkrieg fragte ein Kommentator: „Muss Luther nach Nürnberg?“ Und in der Tat: Der Nazi-Hetzer Julius Streicher berief sich während des Nürnberger Prozesses auf Luthers schlimme Schrift „Von den Juden und ihren Lügen“ (1543). Geschah dies zu Recht? Der Vortrag von Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen), Leiter des „Instituts für Kirchliche Zeitgeschichte des Kirchenkreises Recklinghausen“ (IKZG-RE) in der VHS, Willy-Brandt-Haus, Herzogswall 17, 45657 Recklinghausen am Mittwoch, dem 15. Februar 2017, um 19.30 Uhr, widmet sich diesen gewichtigen Fragen.
Blickwechsel: Hochhuths 9 Nonnen fliehen - Lesetheater
DATTELN Der zwölfte Abend in der Reihe BLICKWECHSEL am Freitag, dem 17. Februar 2017, von 19 bis 21 Uhr wird als Lesetheater im Anschluss an Rolf Hochhuths Stück "9 Nonnen fliehen" von 2014 gestaltet. Unter Anleitung einer erfahrenen Theaterpädagogin sind die Teilnehmenden eingeladen, selber in die zu lesenden Sprechrollen zu schlüpfen.
Waldenser - Protestanten bis heute
KIRCHENKREIS Vorstellung einer Unterrichtsreihe zu der vorreformatorischen Bewegung am Donnerstag, dem 09. Februar 2017 von 13:00 bis 16:00 h: Der Gründer der Waldenser, Petrus Valdes, verfolgte schon im 12. Jahrhundert reformatorische Ziele. Wegen ihrer Forderung nach Armut der Kirche, der Laienpredigt, der Gewaltosigkeit, das Recht der Frauen zu predigen und der Rückkehr zu apostolischer Frömmigkeit, wurden sie grausamst verfolgt. Heute noch leben ca. 25.000 Waldenser in den Italienischen Alpen.
500 Jahre Reformation - Welche Aufgaben haben Kirche und Christen heute?
WALTOP Freitagsforum am Freitag, dem 13. Januar 2017 von 19:30 bis 21:30 h mit Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber (ehem. Ratsvorsitzender der EKD) - Die Reformation hat besonders in Deutschland ihre Wurzeln. Ihre aktuelle Bedeutung beschränkt sich aber nicht auf die eigene Gesellschaft oder die eigene Konfession. Die christlichen Kirchen müssen ihre ökumenische Zusammenarbeit stärken und anderen Religionen in Klarheit und guter Nachbarschaft begegnen. In einer pluralen Gesellschaft versteht sich der christliche Glaube nicht mehr von selbst. Die Kirchen befinden sich in einer missionarischen Situation. Konzepte der Vergangenheit taugen nicht mehr.
Reformation zum Hören und Diskutieren - Für die Arbeit mit Gruppen
RADIO Passend zum Reformationsjubiläum 2017 bietet das Programm der evangelischen Kirchen für den Privatfunk in NRW (Redaktion PEP) ab sofort Radiobeiträge zum Thema auf seiner Internetseite zum Download an.
»Verleih uns Frieden gnädiglich«
Gebet von Präses Annette Kurschus zu den Ereignissen in Berlin vom 19. Dezember 2016: »Verleih uns Frieden gnädiglich« Du treuer Gott, bestürzt und traurig, unruhig und besorgt kommen wir vor dich in diesen Tagen. Weihnachten soll werden und Frieden auf Erden. ...
Stiftung „ernten und säen“ blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück
KIRCHENKREIS Jahrestreffen in der Christuskirche in Recklinghausen-Altstadt Einmal im Jahr, meist in der Adventszeit, lädt „ernten und säen“, die Kirchliche Gemeinschaftsstiftung für Kirche und Diakonie, zu einem Treffen des Stiftungsrates mit Stifterinnen und Stiftern ein. Damit soll der persönliche Kontakt gefördert und über aktuelle Entwicklungen bei „ernten und säen“ informiert werden. Auf Einladung von Dr. Ulrike Preuß, der Vorsitzenden des Stiftungsrates, kam in der dritten Adventswoche eine kleine, aber gesprächsfreudige Runde zusammen.
Broschüre mit Veranstaltungen zur Feier des Reformationsjubiläums
KIRCHENKREIS Die Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen wurden in einer Broschüre aufgeführt. Dieses Heft mit 36 Seiten steht online zum Download bereit.
Schulreferat auf dem Dach der Welt
CHINA Eine Studienreise führte 39 zumeist Lehrerinnen und Lehrer über Peking, Xian, Xining nach Lhasa in Tibet und Shanghai. Die Menschenmassen bei der Ankunft auf dem Flughafen Peking, das Schlange stehen, die strengen Kontrollen und ständigen Reglementierungen durch Ordnungskräfte prägten den ersten Eindruck von Beijing, der Hauptstadt der Volksrepublik China.
Stellenausschreibung der Pfarrstelle in der Krankenhausseelsorge
RECKLINGHAUSEN Ausschreibung einer kreiskirchlichen Pfarrstelle für Krankenhausseelsorge im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen
Weihnachtsgottesdienste im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen 2016
KIRCHENKREIS Die diesjährigen Weihnachtsgottesdienste im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen zeigt der Veranstaltungskalender unserer Landeskirche, in dem alle Gottesdienste gespeichert sein sollten.
40 Jahre Christuskirche Haardklinik
MARL – Die Christuskirche der LWL-Klinik Marl-Sinsen feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen, zehn Jahre nach der Eröffnung der Haardklinik. Seit ihrer Einweihung am 1. Oktober 1976 ist sie für die unterschiedlichsten Menschen ein Ort des Gottesdienstes, der Andachten und der Seelsorge.
Kreissynode tagte zu Kindertageseinrichtungen und zum Haushalt
OER-ERKENSCHWICK Im Anschluss an einen Gottesdienst in der Johanneskirche, in dem Pfarrer Rüdiger Funke die Predigt hielt, tagte die Herbstsynode des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen im Gemeindezentrum in Oer-Erkenschwick mit dem Schwerpunkt der Finanzen; von den 126 möglichen stimmberechtigten Synodalen waren 103 anwesend.
Gehör (be)schenken. Benefizkonzert zugunsten der Telefonseelsorge
RECKLINGHAUSEN – Mitte November diesen Jahres können sich Konzertfans in Recklinghausen auf einen musikalischen Leckerbissen freuen: die Kiever Kammerakademie spielt am 15.November 2016 ab 20 Uhr in der St. Markus Kirche, Recklinghausen anspruchsvolle Stücke, u.a. Boccherini, Haydn, Stockmeier und Vivaldi. Prof. Ortwin Benninghoff, der Gründer der Kammerakademie, wird dieses Konzert dirigieren. Die Besetzung des Orchesters ist hochkarätig. Die Mitglieder spielen in der Ukraine im Nationalorchester sowie der Nationaloper.
65 Jahre Posaunenchor Oer-Erkenschwick
OER-ERKENSCHWICK – Zu seinem 65-jährigen Bestehen lädt der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Oer-Erkenschwick am Samstag, 5. November um 18 Uhr zu einem Bläserkonzert in die Johanneskirche am Dietrich-Bonhoeffer-Platz. Die Besucherinnen und Besucher können an diesem Abend Bläsermusik aus verschiedenen Epochen und Jahrhunderten erleben.
Poster und Broschüre mit Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum
KIRCHENKREIS Im evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen finden von Ende Oktober 2016 ein Jahr lang Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum statt. Konzerte, Vorträge, Gottesdienste, multimediale Events und Sonderveranstaltungen erwarten die Besucherinnen und Besucher in den Städten des Kirchenkreises. Ein Poster für den ersten Abschnitt bis Februar 2017 und eine Broschüre mit allen Angeboten zeigen das gesamte Spektrum und laden ein.
Artikelaktionen
  • Send this