Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite


Ökumenisches Fest in Bochum

BOCHUM Am 16. September 2017 feiern die Deutsche Bischofskonferenz (DBK), die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) gemeinsam ein Ökumenisches Fest in Bochum, das sich das Leitwort "Wie im Himmel so auf Erden" gewählt hat. Ziel ist, der Verbundenheit im Glauben und im Engagement Ausdruck zu verleihen. Veranstaltungsort wird der RuhrCongress, Stadionring 20, 44791 Bochum sein. Ein Anmeldung ist erforlderlich.

BOCHUM  Am 16. September 2017 feiern die Deutsche Bischofskonferenz (DBK), die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) gemeinsam ein Ökumenisches Fest in Bochum, das sich das Leitwort "Wie im Himmel so auf Erden" gewählt hat. Ziel ist, der Verbundenheit im Glauben und im Engagement Ausdruck zu verleihen. Veranstaltungsort wird der RuhrCongress, Stadionring 20, 44791 Bochum sein. Ein Anmeldung ist erforlderlich.

Gemeinsamer Gottesdienst und Feier am Reformationstag in der Christuskirche in Recklinghausen

KIRCHENKREIS Am Dienstag, dem 31. Oktober 2017, ist ein einmaliger bundesweiter Feiertag. Die Evangelische Kirche feiert den 500. Jahrestag der Reformation, denn am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther seine 95 Thesen zu Ablass und Buße an die Schlosskirche zu Wittenberg. An diesem Tag findet in Erinnerung an diesen Tag um 11.00 Uhr ein musikalisch begleiteter Festgottesdienst in der Christuskirche in Recklinghausen statt, zu dem kirchenkreisweit herzlich eingeladen wird.

KIRCHENKREIS Am Dienstag, dem 31. Oktober 2017, ist ein einmaliger bundesweiter Feiertag. Die Evangelische Kirche feiert den 500. Jahrestag der Reformation, denn am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther seine 95 Thesen zu Ablass und Buße an die Schlosskirche zu Wittenberg. 
An diesem Tag findet in Erinnerung an diesen Tag um 11.00 Uhr ein musikalisch begleiteter Festgottesdienst in der Christuskirche in Recklinghausen statt, zu dem kirchenkreisweit herzlich eingeladen wird.

Flucht und Trauma: bevor ein „post“ erreicht ist. Ein Vortrag mit Alexander Korittko am 4. Oktober 2017, 19.30 h im Haus des Kirchenkreises

KIRCHENKREIS Flüchtlinge sind die Überlebenden von Kriegen, ethnischen Konflikten, politischer Verfolgung und ökonomischen Katastrophen. Die Kombination von Stress vor und während der Flucht und Stress im Gastland kann komplexe Folgen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder haben, vor allem dann, wenn für sie über einen langen Zeitraum kein sicherer Aufenthaltsstatus besteht.

KIRCHENKREIS Flüchtlinge sind die Überlebenden von Kriegen, ethnischen Konflikten, politischer Verfolgung und ökonomischen Katastrophen. Die Kombination von Stress vor und während der Flucht und Stress im Gastland kann komplexe Folgen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder haben, vor allem dann, wenn für sie über einen langen Zeitraum kein sicherer Aufenthaltsstatus besteht.

Neue Termine„Kirche und Kino“ – 2. Halbjahr 2017

KIRCHENRKREIS Einmal im Monat dürfen sich Cineasten und Kinobegeisterte wieder auf das Programm der ökumenischen Filmreihe Kirche und Kino freuen. Passend zum Wahlmonat startet die Reihe am 13. September mit dem Film „Die Erfindung der Wahrheit“ – mit einer Sonderstartzeit um 19.30 Uhr.

KIRCHENRKREIS Einmal im Monat dürfen sich Cineasten und Kinobegeisterte wieder auf das Programm der ökumenischen Filmreihe Kirche und Kino freuen. Passend zum Wahlmonat startet die Reihe am 13. September mit dem Film „Die Erfindung der Wahrheit“ – mit einer Sonderstartzeit um 19.30 Uhr.

Luther im Visier der Bilder. Lutherbildnisse aus fünf Jahrhunderten

KIRCHENKREIS Eine Ausstellung des IKZG-RE im Institut für Stadtgeschichte / Stadt- und Vestisches Archiv, Recklinghausen, Hohenzollernstr. 12, zeigt vom 8. Oktober 2017 bis zum 20. Januar 2018 Bildnisse Luthers aus der Luthersammlung des „Instituts für Kirchliche Zeitgeschichte des Kirchenkreises Recklinghausen“ (IKZG-RE). Martin Luther (1483-1546) gehört zu den am häufigsten porträtierten Personen westlicher Kirchen- und Kulturgeschichte: Von Lucas Cranach d.Ä., der Luther als Mönch, als Doktor der Theologie, als Kirchenvater, als Ehemann usw. darstellte, bis zum Luther der Gegenwart, die ihn als mediales Icon, als großen Kommunikator oder als Werbe-Ikone versteht.

KIRCHENKREIS Eine Ausstellung des IKZG-RE im Institut für Stadtgeschichte / Stadt- und Vestisches Archiv, Recklinghausen, Hohenzollernstr. 12, zeigt vom 8. Oktober 2017 bis zum 20. Januar 2018  Bildnisse Luthers aus der Luthersammlung des „Instituts für Kirchliche Zeitgeschichte des Kirchenkreises Recklinghausen“ (IKZG-RE). Martin Luther (1483-1546) gehört zu den am häufigsten porträtierten Personen westlicher Kirchen- und Kulturgeschichte: Von Lucas Cranach d.Ä., der Luther als Mönch, als Doktor der Theologie, als Kirchenvater, als Ehemann usw. darstellte, bis zum Luther der Gegenwart, die ihn als mediales Icon, als großen Kommunikator oder als Werbe-Ikone versteht.

1000 Jahre Recklinghausen - Historisches zur Gustav-Adolf-Kirche und zur Christuskirche in Recklinghausen von Prof. Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen/Osnabrück)

RECKLINGHAUSEN Wer erfahren möchte, warum die Gustav-Adolf-Kirche ausserhalb der alten Stadtmauern in Recklinghausen liegt, welches Selbstverständnis der Protestanten mit der Namensgebung der Kirche verband oder welche Überlegungen beim Bau der Christuskirche eine Rolle spielten, findet interessante Hintergrundinformationen in zwei Texten von Prof. Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen/Osnabrück), der das Institut für Kirchliche Zeitgeschichte im Haus des Evangelischen Kirchenkreises (IKZG) leitet.

RECKLINGHAUSEN Wer erfahren möchte, warum die Gustav-Adolf-Kirche ausserhalb der alten Stadtmauern in Recklinghausen liegt, welches Selbstverständnis der Protestanten mit der Namensgebung der Kirche verband oder welche Überlegungen beim Bau der Christuskirche eine Rolle spielten, findet interessante Hintergrundinformationen in zwei Texten von Prof. Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen/Osnabrück), der das Institut für Kirchliche Zeitgeschichte im Haus des Evangelischen Kirchenkreises (IKZG) leitet.

Die neuesten Radionandachten: Sonntagsgedanken auf Radio Vest

KIRCHENKREIS Hier finden Sie die neuesten Radioandachten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen und dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis.

KIRCHENKREIS Hier finden Sie die neuesten Radioandachten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen und dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis.

Veranstaltungen bis September 2017 im Ev. Kirchenkreis Recklinghausen zum Reformationsjubiläum

KIRCHENKREIS In den kommenden Monaten bis Ende Oktober 2017 finden in unserem Kirchenkreis in Datteln, Haltern am See, Marl, Oer-Erkenschwick und Recklinghausen Gottesdienste, Konzerte und Veranstaltungen zur Feier des Reformationsjubiläums statt. Als 'Nachklang' wird ein Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy Anfang November 2017 in Datteln in der

KIRCHENKREIS In den kommenden Monaten bis Ende Oktober 2017 finden in unserem Kirchenkreis in Datteln, Haltern am See, Marl, Oer-Erkenschwick und Recklinghausen Gottesdienste, Konzerte und Veranstaltungen zur Feier des Reformationsjubiläums statt. Als 'Nachklang' wird ein Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy Anfang November 2017 in Datteln in der

Telefonseelsorge sucht Verstärkung - Telefonseelsorge startet neuen Ausbildungskurs

KIRCHENKREIS – Ehrenamtliche Arbeit ist die Basis der Arbeit der Telefonseelsorge. Die Beratungsarbeit am Telefon wird ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wahrgenommen, die im Vorfeld darauf intensiv vorbereitet werden. Aus diesem Grund beginnt die Telefonseelsorge Recklinghausen Anfang 2018 mit einem neuen Ausbildungskurs für ehrenamtliche Beraterinnen und Berater. Achtzehn Monate dauert das umfangreiche Ausbildungsprogramm und umfasst 250 Stunden. Davor gibt es noch persönliche Gespräche und einen Informationstag, bei dem Interessierte in die Arbeit der Telefonseelsorge hineinschnuppern können.

KIRCHENKREIS – Ehrenamtliche Arbeit ist die Basis der Arbeit der Telefonseelsorge. Die Beratungsarbeit am Telefon wird ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wahrgenommen, die im Vorfeld darauf intensiv vorbereitet werden. Aus diesem Grund beginnt die Telefonseelsorge Recklinghausen Anfang 2018 mit einem neuen Ausbildungskurs für ehrenamtliche Beraterinnen und Berater. Achtzehn Monate dauert das umfangreiche Ausbildungsprogramm und umfasst 250 Stunden. Davor gibt es noch persönliche Gespräche und einen Informationstag, bei dem Interessierte in die Arbeit der Telefonseelsorge hineinschnuppern können.

"Umbrüche - Aufbrüche" - 17. Abrahamsfest läuft vom 17. September bis 12. Dezember 2017

KIRCHENKREIS Unter der Schirmherrschaft von Christel Neudeck findet zum siebzehnten Mal das Abrahamsfest in Marl statt. Der Auftakt am Sonntag, dem 17. September 2017, beginnt mit einem Konzert in der Synagoge Recklinghausen, Am Polizeipräsidium.

KIRCHENKREIS Unter der Schirmherrschaft von Christel Neudeck findet zum siebzehnten Mal das Abrahamsfest in Marl statt. Der Auftakt am Sonntag, dem 17. September 2017, beginnt mit einem Konzert in der Synagoge Recklinghausen, Am Polizeipräsidium.

Familien als Schwerpunkt - Die Evangelische Akademie Recklinghausen will neue Wege gehen.

RECKLINGHAUSEN. Ab dem kommenden Jahr sollen die Veranstaltungen jeweils unter einem thematischen Schwerpunkt stehen, 2018 lautet er: Familie. Deshalb stellten Vorstandsmitglieder das aktuelle Programm bei TummyTime, einem Fachgeschäft für Kinder- und Umstandsmoden, in der Recklinghäuser Altstadt vor.

RECKLINGHAUSEN. Ab dem kommenden Jahr sollen die Veranstaltungen jeweils unter einem thematischen Schwerpunkt stehen, 2018 lautet er: Familie. Deshalb stellten Vorstandsmitglieder das aktuelle Programm bei TummyTime, einem Fachgeschäft für Kinder- und Umstandsmoden, in der Recklinghäuser Altstadt vor.