Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite


Vertrauen stärken, die Schwachen stark machen - Schulreferent Holm Schüler in den Ruhestand verabschiedet

KIRCHENKREIS – Großer Bahnhof für Holm Schüler. Der langjährige Schulreferent der Evangelischen Kirchenkreise Gladbeck-Bottrop-Dorsten und Recklinghausen ist nach mehr als 25 Jahren mit einem festlichen Gottesdienst in der Christuskirche und einem anschließenden Empfang im Haus des Kirchenkreises in den Ruhestand verabschiedet worden. Im Gottesdienst entpflichteten Superintendentin Katrin Göckenjan und Superintendent Dietmar Chudaska Holm Schüler von seinen Aufgaben, Diensten und Pflichten und wünschten ihm für den Ruhestand alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen.

KIRCHENKREIS – Großer Bahnhof für Holm Schüler. Der langjährige Schulreferent der Evangelischen Kirchenkreise Gladbeck-Bottrop-Dorsten und Recklinghausen ist nach mehr als 25 Jahren mit einem festlichen Gottesdienst in der Christuskirche und einem anschließenden Empfang im Haus des Kirchenkreises in den Ruhestand verabschiedet worden. Im Gottesdienst entpflichteten Superintendentin Katrin Göckenjan und Superintendent Dietmar Chudaska Holm Schüler von seinen Aufgaben, Diensten und Pflichten und wünschten ihm für den Ruhestand alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen.

Gemeinsamer Gottesdienst und Feier am Reformationstag in der Christuskirche in Recklinghausen

KIRCHENKREIS Am Dienstag, dem 31.10.2017, ist ein einmaliger bundesweiter Feiertag. Die Evangelische Kirche feiert den 500. Jahrestag der Reformation, denn am 31.10.1517 schlug Martin Luther seine 95 Thesen zu Ablass und Buße an die Schlosskirche zu Wittenberg. An diesem Tag findet in Erinnerung an diesen Tag um 11.00 Uhr ein musikalisch begleiteter Festgottesdienst in der Christuskirche in Recklinghausen statt, zu dem kirchenkreisweit herzlich eingeladen wird.

KIRCHENKREIS Am Dienstag, dem 31.10.2017, ist ein einmaliger bundesweiter Feiertag. Die Evangelische Kirche feiert den 500. Jahrestag der Reformation, denn am 31.10.1517 schlug Martin Luther seine 95 Thesen zu Ablass und Buße an die Schlosskirche zu Wittenberg. 
An diesem Tag findet in Erinnerung an diesen Tag um 11.00 Uhr ein musikalisch begleiteter Festgottesdienst in der Christuskirche in Recklinghausen statt, zu dem kirchenkreisweit herzlich eingeladen wird.

Kindergarten an der Stettiner Strasse in Oer-Erkenschwick lädt zu großer Mitmachausstellung um den Reformator Martin Luther ein

OER-ERKENSCHWICK Mit einer Zeitmaschine reisen Kinder ins Mittelalter und tauchen ein in die Welt des Reformators Martin Luther. In einem Jahresprojekt besteht die Möglichkeit, mit Rollenspielen und Kostümierungen einen Zugang zu der mittelalterlichen Zeit zu finden.Dabei können die Kinder in lebendiger Weise entdecken, welche Rolle Martin Luther damals spielte und wo die Geschichte der evangelischen Kirche ihren Ausgangspunkt nahm.

OER-ERKENSCHWICK Mit einer Zeitmaschine reisen Kinder ins Mittelalter und tauchen ein in die Welt des Reformators Martin Luther. In einem Jahresprojekt besteht die Möglichkeit, mit Rollenspielen und Kostümierungen einen Zugang zu der mittelalterlichen Zeit zu finden.Dabei können die Kinder in lebendiger Weise entdecken, welche Rolle Martin Luther damals spielte und wo die Geschichte der evangelischen Kirche ihren Ausgangspunkt nahm.

Einsatz für Flüchtlinge: 1000,-€ gut angelegt für mehrsprachige Literatur

HERTEN-WESTERHOLT Evangelische Gemeindebücherei Westerholt stellt besonderes Angebot für Flüchtlinge vor. Nun sind sie endlich ausleihfertig, die Bücher für die Mitbürger mit Migrationshintergrund, Flüchtlinge und deren ehrenamtlichen Helfer. Im Ganzen hat es einige Monate gedauert bis die 110 Bücher eingearbeitet waren. Im Rahmen von Förderung für Integration gab es Sondermittel vom Familienministerium Nordrhein-Westfalen.

HERTEN-WESTERHOLT Evangelische Gemeindebücherei Westerholt stellt besonderes Angebot für Flüchtlinge vor. Nun sind sie endlich ausleihfertig, die Bücher für die Mitbürger mit Migrationshintergrund, Flüchtlinge und deren ehrenamtlichen Helfer. Im Ganzen hat es einige Monate gedauert bis die 110 Bücher eingearbeitet waren. Im Rahmen von Förderung für Integration gab es Sondermittel vom Familienministerium Nordrhein-Westfalen.

Asylrechtsschulung mit Rechtsanwältin Gudrun Galster

KIRCHENKREIS Am letzten Mittwoch im Monat findet die nächste Asylrechtsschulung wieder im Haus der Kirche statt, Mittwoch, dem 26. Juli 2017, 18.00 – 20.00 Uhr im „Haus der Kirche“ (Limperstr. 15, 45657 Recklinghausen) im großen Saal im Erdgeschoss.

KIRCHENKREIS Am letzten Mittwoch im Monat findet die nächste Asylrechtsschulung wieder im Haus der Kirche statt, Mittwoch, dem 26. Juli 2017, 18.00 – 20.00 Uhr im „Haus der Kirche“ (Limperstr. 15, 45657 Recklinghausen) im großen Saal im Erdgeschoss.

Gemeinsam auf dem Weg - Pfarrkonferenz pilgert durch die Haard

KIRCHENKREIS – Zu einem gemeinsamen Pilgern machten sich ca. 20 Pfarrerinnen und Pfarrer aus dem Kirchenkreis im Rahmen einer Pfarrkonferenz auf den Weg und erkundeten verschiedene Plätze in der Haard in der Nähe von Marl-Sinsen. Unter der fachkundigen Führung von Pfarrerin Bärbel Baucks und Pfarrer Thomas Jarck hatten die Teilnehmenden bei der rund zweieinhalb stündigen Tour viel Gelegenheit zum Austausch.

KIRCHENKREIS – Zu einem gemeinsamen Pilgern machten sich ca. 20 Pfarrerinnen und Pfarrer aus dem Kirchenkreis im Rahmen einer Pfarrkonferenz auf den Weg und erkundeten verschiedene Plätze in der Haard in der Nähe von Marl-Sinsen. Unter der fachkundigen Führung von Pfarrerin Bärbel Baucks und Pfarrer Thomas Jarck hatten die Teilnehmenden bei der rund zweieinhalb stündigen Tour viel Gelegenheit zum Austausch.

Die neuesten Radionandachten: Sonntagsgedanken auf Radio Vest

KIRCHENKREIS Hier finden Sie die neuesten Radioandachten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen und dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis.

KIRCHENKREIS Hier finden Sie die neuesten Radioandachten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen und dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis.

Broschüre mit Veranstaltungen zur Feier des Reformationsjubiläums

KIRCHENKREIS Die Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen wurden in einer Broschüre aufgeführt. Dieses Heft mit 36 Seiten steht online zum Download bereit.

KIRCHENKREIS Die Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen wurden in einer Broschüre aufgeführt. Dieses Heft mit 36 Seiten steht online zum Download bereit.

Reformation und Engagement für die Nächsten - Kreissynode nimmt Stellung zu gesellschaftlichen Belangen

KIRCHENKREIS Im Zeichen von Fragen zu Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung durch die evangelische Kirche stand die Sommersynode des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen, die in den diakonischen Werkstätten für Menschen mit Behinderungen mit über 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern tagte.

KIRCHENKREIS Im Zeichen von Fragen zu Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung durch die evangelische Kirche stand die Sommersynode des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen, die in den diakonischen Werkstätten für Menschen mit Behinderungen mit über 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern tagte.

1000 Jahre Recklinghausen - Historisches zur Gustav-Adolf-Kirche und zur Christuskirche in Recklinghausen von Prof. Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen/Osnabrück)

RECKLINGHAUSEN Wer erfahren möchte, warum die Gustav-Adolf-Kirche ausserhalb der alten Stadtmauern in Recklinghausen liegt, welches Selbstverständnis der Protestanten mit der Namensgebung der Kirche verband oder welche Überlegungen beim Bau der Christuskirche eine Rolle spielten, findet interessante Hintergrundinformationen in zwei Texten von Prof. Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen/Osnabrück), der das Institut für Kirchliche Zeitgeschichte im Haus des Evangelischen Kirchenkreises (IKZG) leitet.

RECKLINGHAUSEN Wer erfahren möchte, warum die Gustav-Adolf-Kirche ausserhalb der alten Stadtmauern in Recklinghausen liegt, welches Selbstverständnis der Protestanten mit der Namensgebung der Kirche verband oder welche Überlegungen beim Bau der Christuskirche eine Rolle spielten, findet interessante Hintergrundinformationen in zwei Texten von Prof. Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen/Osnabrück), der das Institut für Kirchliche Zeitgeschichte im Haus des Evangelischen Kirchenkreises (IKZG) leitet.